Backen
Europa
Gluten
Kekse
Lactose
Schweden
Skandinavien
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lussekatter

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 14.08.2004 81 kcal



Zutaten

für
50 g Butter / Margarine
150 ml Milch, lauwarme
25 g Hefe
300 g Mehl
50 g Zucker
1 Ei(er)
1 Msp. Safran
1 Eigelb
Rosinen

Nährwerte pro Portion

kcal
81
Eiweiß
2,28 g
Fett
2,61 g
Kohlenhydr.
11,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter oder Margarine in der lauwarmen Milch verrühren, die Hefe darin auflösen, mit Mehl, Zucker, Ei, Safran und Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten und auf doppelte Größe gehen lassen. Den Teig in 24 Stücke teilen und daraus "Lussekatter" formen ( umgekehrte "s", jeweils 2 über Kreuz gelegt. Die Enden werden eingedreht und jeweils eine Rosine draufgesetzt.). Auf einem gefetteten Backblech 15 Minuten gehen lassen. Mit gequirltem Eigelb bepinseln und mit Korinthen / Rosinen verzieren. Bei 250° C ca. 15 Minuten backe
Diese Lussekatten werden nach einer schwedischen Tradition von der heiligen Lucia an Schulen und Kindergärten verteilt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EvaMacTea

Leider nicht auf die Kommentare geachtet, daher sind sie mir alle verbrannt.

17.11.2019 15:27
Antworten
19chefkoch88

Ich habe dieses Gebäck irgendwann einmal im Kindesalter gebacken und nun durch Zufall wieder gefunden. Habe dem Rezept ca. 30 g mehr Zucker, etwas mehr Safran und 50 g mehr Mehl hinzugefügt. Da keine frische Hefe zur Hand war, habe ich zwei Packungen Trockenhefe benutzt - hat super geklappt! Das Ergebnis ist super lecker, fluffig und kam bei unseren Gästen hervorragend an. Vielen Dank für das tolle Rezept! :)

02.11.2019 17:18
Antworten
KathSkat

Sehr lecker! Ich habe 0,2 g Safran genommen.

28.12.2016 16:13
Antworten
Spirale

Hallo, die Lussekatter haben sehr gut geschmeckt. Ich habe aber viel mehr Mehl gebraucht, der Teig war mir zu dünn. Ohne nachzuwiegen habe ich mehrmals noch Mehl dazugetan bis der Teig die richtige Konsistenz hatte. Bei der Zutatenliste fehlt das Salz, ich habe so ca. einen Teelöffel zugegeben. Aber wie gesagt, der Geschmack war gut. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

22.06.2015 14:07
Antworten
patty89

Hallo die Lussekatter sind sehr lecker. Habe etwas Vollkornmehl in den Mehlanteil Danke fürs Rezept LG Patty

13.05.2015 21:53
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Lussekatter sind schön luftig mit einem feinen Geschmack. Auch hatt sich der Hefeteig prima verarbeiten lassen, ich brauchte allerdings etwas mehr Mehl. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

21.09.2009 00:23
Antworten
ne_biene

Moin, danke für dieses Rezept, wirklich leicht u. lecker zur Weihnachtszeit. Auch bei mir waren sie bereits nach ca. 7 bis 8 Minuten fertig! Danke, ne_biene

03.12.2008 17:13
Antworten
CalogeroMira

Ja, wirklich lecker zur Weihnachtszeit!

14.12.2011 14:32
Antworten
Sahneschnitte8

Achso, habe vergessen zu schreiben das sie bei mir schon nach 7 Minuten Backzeit fertig waren! LG Sahneschnitte

17.08.2006 21:05
Antworten
Sahneschnitte8

Hallo, so locker und richtig lecker!!! Super, werde ich öfter machen! LG Sahneschnitte

17.08.2006 20:53
Antworten