Kichererbsen-Eintopf à la Mäusle


Rezept speichern  Speichern

Trennkost-Rezept Eiweiß

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.01.2013 249 kcal



Zutaten

für
2 EL Öl, neutrales
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 m.-große Zucchini
2 Dose/n Tomate(n), gehackte
1 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
750 ml Gemüsebrühe
1 gr. Dose/n Kichererbsen
300 g Blattspinat, (Tiefkühlprodukt)
1 Prise(n) Zucker
n. B. Chilipulver, oder -flocken
n. B. Curry
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie, fein gehackt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
249
Eiweiß
12,71 g
Fett
8,88 g
Kohlenhydr.
27,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Spinat in einem Sieb auftauen lassen. Sehr gut ausdrücken und fein hacken.
Die Kichererbsen abgießen und kurz kalt abbrausen.

Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden.
Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, halbieren, vierteln, die Kerne keilförmig herausschneiden. Dann in kleine Würfelchen schneiden.
Den Knoblauch andrücken, schälen und fein hacken.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebelringe und die Zucchiniwürfelchen zugeben und andünsten.
Dann den Knoblauch, die gehackten Tomaten, das Tomatenmark, das Lorbeerblatt, nach Geschmack Chili und Curry, eine Prise Zucker, die Gemüsebrühe und die Kichererbsen hinzufügen. Alles aufkochen und weitere 10 bis 15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

Den Spinat in den Eintopf geben und 2 Minuten kochen lassen.

Das Lorbeerblatt herausnehmen.

Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Alle Nicht-Trennköstler können Weißbrot/Baguette dazu essen.

Hinweis: Die Prise Zucker stört das Trennkostgleichgewicht in keinster Weise. Der Zucker hilft, den Geschmack der Tomaten zu verstärken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ProHanon

Wunderbar schnelles Rezept und sehr lecker.

26.01.2019 19:46
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, Kichererbsen zählen bei der Hayschen Trennkost nun mal zu Eiweiß. Zumindest war das so, als ich das Rezept kreiiert hab. Grüßle s'Mäusle :-)

06.03.2015 08:35
Antworten
yvonnebaab

ich verstehe nicht, warum dies nach Trennkost ein Eiweißrezept ist wo doch die Kichererbse nur aus 20%Eiweiß besteht und aus 40% Kohlenhydrate.

06.03.2015 08:29
Antworten
kwiggi

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Ich finde es grandios! Ich habe noch ein kleines Stückchen Ingwer klein gewürfelt und eine getrocknete Chilischote anstatt des Pulvers genommen. Sehr leckere Würze. Ein Foto dazu habe ich hochgeladen. Danke für das leckere Rezept.

28.07.2014 17:15
Antworten
belli

Hallo, habe heute das Rezept ausprobiert. Sehr lecker ... wird es öfter geben. Curry habe ich allerdings weggelassen und nur scharf gewürzt. LG belli

21.01.2013 22:13
Antworten