Braten
Eier oder Käse
Fleisch
Gemüse
Party
Salat
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mediterraner Low Carb-Salat

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.01.2013



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
1 Zucchini
1 Glas Tomate(n), getrocknete in Öl
2 Zehe/n Knoblauch
200 g Champignons, frische
1 Pck. Kräuter (8-Kräutermischung, TK)
2 Scheibe/n Leberkäse
200 g Bergkäse oder anderen würzigen Käse, gewürfelt
etwas Olivenöl, evtl.
Salz und Pfeffer
evtl. Gewürzmischung (Al' Arrabiata)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 38 Minuten
Den Blumenkohl säubern, die Strünke entfernen und die Röschen mit einer Käse- oder Vierkantreibe so klein reiben, bis es aussieht wie Grieß. Den geriebenen Blumenkohl ca. 8 Min. in der Mikrowelle (ca. 600 W) garen. Es braucht kein Wasser dazugegeben werden, da die natürliche Feuchtigkeit reicht. Den Blumenkohl danach etwas abkühlen lassen.

Die Zucchini halbieren und, wenn nötig, die Kerne entfernen. Anschließend in schmale Scheiben schneiden. Die Tomaten abtropfen lassen (das Öl auffangen!) und ebenfalls klein schneiden. Die Champignons säubern und in Streifen schneiden.

Zucchini, Tomaten und Champignons zusammen mit dem gepressten Knoblauch in dem aufgefangenen Öl braten (es darf ruhig etwas mehr Öl sein). Anschließend die 8-Kräuter-Mischung unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen (auch All' Arrabiata Gewürzmischung macht sich toll darin). Die Mischung nun mit dem Blumenkohl vermengen.

Den Leberkäse in kleine Würfel schneiden und ebenfalls anbraten. In den Salat geben und etwas warten, bevor man den gewürfelten Käse unterhebt (er soll ja nicht schmelzen!). Den Salat am besten über Nacht durchziehen lassen und noch mal abschmecken. Schmeckt wunderbar zu Gegrilltem.

Der Blumenkohl hat übrigens keinen Blumenkohlgeschmack, er nimmt eher die Position von Reis oder Couscous ein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Medusa_Gorgon

Bis auf die Al Arrabiata Gewürz und den getrockneten Tomaten, habe ich es mit normalen Tomaten ersetzt. Es war ungewöhnlich aber trotzdem lecker ! :) Und statt den Blumenkohl zu reiben, hab ich es klein gehackt. Ging auch schneller.

18.11.2017 13:37
Antworten
veronika1959

ich hatte keinen leberkäse deshalb wurde er und der käse gegen thunfisch ausgetauscht. hat super geschmeckt.

28.05.2017 15:40
Antworten
Supertini

Hallo! Danke für das leckere Rezept! Hat uns sehr gut geschmeckt. Ich hab ihn Abends vorbereitet und am nächsten Tag mit ins Schwimmbad genommen. Ich habe mehr Fleischkäse genommen, ca. 350g, dafür etwas weniger Käse (Greyzer). Ich hab dreimal das Rezept durchgelesen, ob ich Dressing überlesen habe. Aber es stimmt tatsächlich so. Die Feuchtigkeit von Blumenkohl und Gemüse reichen. Wir machen den Salat bestimmt mal wieder! LG, Supertini

29.08.2016 21:32
Antworten
ejbraun

Das freut mich, dass er geschmeckt hat! Laut meiner Trennkosttabelle (Eintrag Sona) sind getrocknete Tomaten übrigens neutral...

17.03.2016 12:01
Antworten
ejbraun

Hasenfuss, danke für das schöne Bild. Ich habe auf 5 Sterne geklickt, nun sind aber leider nur 3 sichtbar :-( Pinienkerne sind übrigens eine tolle Idee!

19.03.2016 10:21
Antworten
Hasenfuss71

Den Salat hab ich vorgestern gemacht und 1 Tag ziehen lassen. Leider hab ich dann erst gestern al arrabiata-Gewürz gefunden. Konnte also erst kurz vor dem Essen damit würzen. Der Salat ist lecker, erinnert an Coucous-Salat. Wir hatten Cevapcici dazu. Im Moment esse ich noch einen Rest und ich muss sagen, jetzt, wo er nochmal mit dem al arrabiata-Gewürz eine Nacht hinter sich hat schmeckt er noch besser. Man sollte ihn auch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, dass er nicht so kalt ist. Könnte mir vorstellen, dass sich da auch ein paar Pinienkerne gut drin machen würden. Danke für das Rezept! (Bild folgt) :)

17.03.2016 09:17
Antworten
ejbraun

Hallo Sona, das stimmt, es sollte eigentlich nur unter Low Carb zu finden sein... LG, ejbraun

23.07.2013 18:43
Antworten
sona

Hallo Ejbraun Leberkäse ist Eiweiß und getrocknete Tomaten sind Kohlenhydrate du solltest nicht unter Trennkost zu finden sein.

23.07.2013 16:54
Antworten