Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Trüffeltorte

eine Sünde wert

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 15.08.2004



Zutaten

für
6 Ei(er)
30 g Puderzucker
100 g Zucker
80 g Schokolade, Bitter
60 g Mehl (Weizenmehl)
100 g Mandel(n), (oder andere Nüsse)
1 Pck. Vanillezucker

Für die Creme:

¼ Liter Schlagsahne
80 g Butter, flüssig
100 g Zucker
200 g Schokolade, Bitter
etwas Rum
Schokoladenraspel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Die Eidotter mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren und die flüssige Schokolade untermischen. Eiklar mit Kristallzucker zu steifen Schnee schlagen und mit der anderen Masse vorsichtig vermengen (Achtung: Die flüssige Schoko sollte schon erkaltet sein bevor der Schnee eingearbeitet wird, da er sonst zusammenfällt).
Nüsse mit Mehl mischen und ebenfalls einarbeiten. Eine Tortenform(Durchmesser: 26cm) gut fetten und mit der Masse füllen. Bei 160 Grad ca. 45 min. backen.
Für die Creme den Kristallzucker mit Schlagsahne aufkochen. Butter mit Schokolade schmelzen und zur heißen Schlagsahne geben. Gut umrühren und kalt stellen. Die Creme mindestens 3 Stunden vor Gebrauch zubereiten. Wenn sie fest genug ist, aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals gut schlagen und etwas Rum dazugeben. Die Torte mit der kalten Creme füllen, bestreichen und evt. garnieren. Mit Schokospänen bestreuen.
Diese Torte ist zwar nichts zum Abnehmen, aber auf jeden Fall ne Sünde wert. Eignet sich auch hervorragend als Wintertorte oder zu Weihnachten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Damaris16

Hallo, die Torte ist lecker, aber irgendwie hat mir noch etwas der Pepp gefehlt. LG Damaris

19.05.2015 22:49
Antworten
Damaris16

Muss mich korrigieren, am 3. und 4. Tag hat sie dann echt super geschmeckt... die muss wirklich gut durchziehen! LG

26.05.2015 16:32
Antworten
Kochteenie

Bin eben auf dieses Rezept gestossen. :-D Würde es gerne probieren, vertrage aber keine Mandeln oder andere Nüsse... Gibts dafür einen Ersatz der auch noch schmackhaft schmeckt ?

19.10.2011 23:45
Antworten
carmi81

Hallo, bin heute zufällig auf diese Rezept gestoßen, ich liebe Schokolade und hab mich schon in das tolle Bild verliebt. Bei den Zutaten ist mir aufgefallen, dass lediglich 60 g Mehl reinkommen, stimmt das? Braucht der Kuchen echt so wenig Mehl? Lieben Gruß Carmen

03.08.2011 08:48
Antworten
wilana

Hallo carmi81, bin zwar nicht die Rezeptverfasserin, werde mir erlauben deine Frage hier zu beantworten: in ein Biskuit gehört nicht viel Mehl rein, und in der Zutatenliste sind ja auch noch 100g Mandeln (gemahlene) dabei. Allgemein gilt: das Mehl sollte schön gesiebt werden, damit der Biskuit hoch und luftig wird. Gruss, Wilana

13.08.2011 12:37
Antworten
akilegna

Bin ein Kuchen und Tortenbacker und diese Torte gehört auf jeden Fall zu den Favoriten! Sehr sehr köstlich! - aber klar man muss Schokoladenliebhaber sein :-) Danke Angelika

18.02.2010 13:02
Antworten
drooschel

Habe die Torte gebacken und sie ist absolut mein Geschmack - wunderbar schokoladig - mmmmmh. Kalorien sollte man hier allerdings keine zählen dürfen.....! Trotzdem - sehr empfehlenswert! Danke Marion

22.11.2009 15:15
Antworten
sauer

Danke Hexlein08. LG sauer

15.08.2004 12:16
Antworten
Hexlein08

Würde den Boden 2x durschneiden und dann füllen. VG Hexlein08

15.08.2004 12:11
Antworten
sauer

Hallo wilde sahne, >Die Torte mit der kalten Creme füllen< Bin kein guter Tortenbäcker, daher meine Frage. Der gebackenen Boden muss doch durchgeschnitten werden oder kommt die Creme auf den Boden? LG sauer

15.08.2004 10:51
Antworten