Marmor-Wolkenkuchen à la Mäusle


Rezept speichern  Speichern

Trennkost-Backrezept Kohlenhydrate - mit Zartbitterschoki - ohne Butter/Margarine/Öl

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 14.01.2013 3000 kcal



Zutaten

für
400 g Sahne
4 Eigelb
1 Prise(n) Salz
2 Pck. Vanillezucker
125 g Zucker
250 g Dinkelmehl, feines
50 g Speisestärke
1 Pck. Weinsteinbackpulver
100 g Schokolade, zartbitter
1 EL Kakaopulver, (Backkakao)
1 EL Rum, (alternativ Wasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
3000
Eiweiß
66,79 g
Fett
105,16 g
Kohlenhydr.
432,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine Kastenform gut ausbuttern und bröseln (alternativ eine Silikonform ausspülen).
Wer eher einen flachen Kuchen möchte: in eine Springform (26 cm Durchmesser) Backpapier in den Boden einspannen und den Rand gut mit Butter ausstreichen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Zartbitterschokolade schmelzen - entweder im Wasserbad oder in der Mikrowelle.

Die Sahne mit dem Eigelb, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz cremig aufschlagen.
Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver vermischen und löffelweise zur Sahne geben.

Teig halbieren - die zweite Hälfte in eine weitere Schüssel umfüllen.
Die geschmolzene Schoki, den Kakao und den Rum (oder Wasser) in eine Hälfte geben und unterrühren.

Nun löffelweise mal hellen und mal dunklen Teig in die Form geben.
Wer es noch marmorierter mag, der ziehe mit einer Gabel spiralförmig durch die Form.

40 bis 45 Minuten (Kastenkuchen) bzw. 30 bis 35 Minuten (Springform) backen (Stäbchenprobe).

Den Kuchen ankühlen lassen und auf ein Kuchengitter aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Der Kuchen schmeckt frisch gebacken gut, aber 2 bis 3 Tage später noch besser (in einer gut schließenden Kuchenbox kühl, aber nicht im Kühlschrank, aufbewahren).

Tipp: Wer's nun noch schokoladiger mag, der schmelze 100 g Zartbitterschokolade mit 50 g Sahne und gebe dies etwas abgekühlt als Guss auf den Kuchen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KrauterhexePZ14

Superlecker. Ich habe zwar etwas Weizenmehl zugemischt, weil der Rest Dinkel nicht reichte und normales Backpulver musste auch reichen. Aber echt wolkenleicht!!!

30.01.2019 21:35
Antworten