Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.01.2013
gespeichert: 7 (0)*
gedruckt: 121 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.07.2006
1.083 Beiträge (ø0,26/Tag)

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind
Zwiebel(n)
Ei(er), Größe M
1 TL Sambal Oelek
 etwas Salz
350 g Ananas - Scheiben (Dose, ohne Zucker)
300 g Lauchzwiebel(n)
2 TL Öl
4 EL Chilisauce
4 Zweig/e Rosmarin
 evtl. Pfeffer, schwarzer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel von der Schale befreien und fein würfeln.

Hackfleisch, Zwiebelwürfel, Ei, Salz und Sambal Oelek miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Diesen Hackteig mit nassen Händen zu 4 flachen Steaks formen.

Die Ananasringe abtropfen lassen und halbieren.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln.

1 TL Öl in einer Grillpfanne erhitzen. Hacksteaks von beiden Seite 5 Minuten braten, bis sie eine schöne, braune Farbe angenommen haben. Ananasringe mit in die Pfanne geben und kurz mitbraten. In einer zweiten Pfanne 1 TL Öl erhitzen. Die Lauchzwiebeln kurz anschwitzen, mit Salz würzen und mit 4 EL Chilisauce ablöschen. Alles pikant abschmecken.

Die fertigen Hacksteaks zusammen mit den Ananas-Stücken und den Lauchzwiebeln auf 4 Tellern anrichten.
Evtl. noch mit etwas Pfeffer bestreuen und mit Rosmarinzweigen garnieren.

Dazu passt Reis oder einfach ein frisches Baguette.