Braten
Hauptspeise
Party
Schnell
Schwein
einfach
fettarm
kalorienarm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Minutensteaks in mediterraner Sauce

leicht und wunderbar tomatig

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.01.2013



Zutaten

für
8 Steak(s) vom Schweinerücken (Minuten-)
2 EL Olivenöl, zum Anbraten
1 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
40 g Kapern, (Glas)
3 EL Tomatenmark
2 Dose/n Tomate(n), stückige
250 ml Tomatensaft, (Flasche)
4 Sardellenfilet(s)
3 Stiele Rosmarin
1 TL Zucker
etwas Salz und Pfeffer, schwarz, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Minutensteaks kurz unter fließend kaltem Wasser waschen und trocken tupfen.
1 EL Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin von beiden Seiten bei starker Hitze 1 - 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. In Alufolie einwickeln und beiseitelegen.

Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien und fein würfeln. Die Kapern abtropfen lassen. 1 EL Oliven-Öl in die Pfanne geben und erneut erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. 1 TL Zucker dazu geben, weiter rühren. Dann das Tomatenmark zugeben und 1-2 Minuten für gute Röstaromen mit anschwitzen.
Mit 250 ml Tomatensaft ablöschen und die 2 Dosen Tomaten mit unterrühen. Alles nochmal aufkochen lassen.

Rosmarin waschen, trocken tupfen und etwas zum Garnieren beiseitelegen. Sardellen halbieren. 3/4 der Kapern, Rosmarin und Sardellen in die Sauce geben und ca. 3 Minuten leicht ziehen lassen. Die Rosmarinzweige aus der Sauce nehmen.

Die Minuten-Steaks aus der Alufolie in die Pfanne mit der Tomatensauce gleiten lassen und ca. 3 Minuten darin erwärmen. Mit Salz und Pfeffer nochmal herzhaft abschmecken. Die Steaks auf 4 Portionstellern anrichten, die Tomatensauce darauf verteilen und mit den übrigen Kapern bestreuen. Den beiseitegelegten Rosmarin als Deko darauf legen und sofort servieren.

Dazu passt frisches Ciabatta-Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlowerBomb

Hallo brorswer, ich freue mich sehr, dass du mein Rezept nachgekocht hast und danke dir für die vielen Sternchen ! Die Minutensteaks aus dem Rückenstück waren bestimmt wunderbar zart und aromatisch. Mit den Pellkartoffeln und den Zucchini dazu hast du dieses Gericht prima abgerundet.Danke für diesen schönen Menü-Vorschlag. Liebe Grüße Flower ❀

22.11.2014 22:29
Antworten
brorswer1951

Ich habe das Rezept heute (22.11.2014) nachgekocht mit Minutensteaks aus dem Schweinerücken und habe dazu noch Zucchini-Gemüse und Pellkartoffeln gemacht. Es war leicht zu kochen und hat sehr gut geschmeckt. Grüße

22.11.2014 22:13
Antworten
FlowerBomb

Hallo Hauslweid, smile......das kenne ich nur zu gut. :o))) Macht ja nichts, denn du wirst das Gericht ja bald mal wieder zubereiten und vielleicht gelingt dir dann ein kurzer Schnappschuss, bevor sich deine Männer darüber her machen. ;-) Ich hatte es seinerzeit, als ich das Gericht zum 1. Mal zubereitet hatte, versucht.....ca. 15 Fotos gemacht und das Ganze dann leider nur noch lauwarm genießen können. ;-) Und die Fotos sahen irgendwie auch nicht wirklich appetitlich aus, sodass ich sie alle wieder gelöscht habe..... Mittlerweile gehört die Kamera hier schon mit zum Besteck. :o)) Hab(t) ein schönes, sonniges Wochenende ! Liebe Grüße Flower ❀

18.10.2014 16:14
Antworten
Hauslweid

Hallo Flower, das mit dem Foto hole ich auf alle Fälle noch nach! Nur beim ersten Mal roch es beim Kochen schon so gut in der Küche, dass ich gar keine Chance hatte ein Foto zu machen, da meine Männer mit "gewetzten " Messern neben dem Ofen auf das Essen warteten! :)

18.10.2014 11:29
Antworten
FlowerBomb

Hallo Hauslweid, das ist aber schön - Du bist die Erste, die dieses Rezept nachgekocht hat ! Ich freue mich sehr darüber und danke dir für das schöne Feedback und für die vielen Sternchen. Schweinerücken-Steaks vom Iberico-Schwein....hmmm....das ist natürlich was besonders Feines und wertet dieses Gericht nochmal richtig auf. Auch die Pasta als Beilage dazu war eine prima-Idee. Mit dieser Kombination kam sicher nochmal ein bisschen Urlaubs-Feeling auf beim gemeinsamen Essen und Genießen. Ich freue mich, dass dieses Gericht jetzt mit zu Euren Lieblingsgerichten gehört. Vielleicht machst du ja beim nächsten Mal ein Foto davon und lädtst es zum Rezept hoch ? Das wäre supi. :-) Liebe Grüße Flower

18.10.2014 00:29
Antworten
Hauslweid

Ich habe dieses Rezept gestern mit Schweinerücken-Steaks vom Iberico Schwein gekocht. Bis auf die Sardellen (mag unser Sohn nicht, haben uns aber auch nicht gefehlt) habe ich die Zutaten so verwendet wie angegeben. Um es kurz zu machen, die Sauce ist ein Gedicht, das Fleisch war zart und saftig! Als Beilage gab es bei uns Pasta, da wir diese im Sommerurlaub in einer Pasta Manufactur in Apulien gekauft haben. Es blieb nichts über und meine Männer haben beschlossen, dass dieses Gericht von nun an mit zu den Familien-Lieblingsgerichten gehört!

17.10.2014 16:01
Antworten