fettarm
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli-Risotto

mit Vollkorn-Naturreis, leicht gemacht und für die bewusste Ernährung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 14.01.2013



Zutaten

für
1 Kopf Brokkoli (250 g)
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Gemüsebrühe
200 g Naturreis, Vollkorn
etwas Olivenöl oder Rapsöl
Salz und Pfeffer
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebel in Würfelchen schneiden und die Knoblauchzehe durch die Presse drücken (oder auch klein hacken). Die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen, bis sie glasig sind.

400 ml Wasser hinzugeben und die 2 EL Gemüsebrühe einstreuen. 200 g Naturreis hinzufügen und köcheln lassen. Den Reis kocht man ca. eine halbe Stunde, bis er gar ist, jedoch kann es auch etwas länger dauern. Der Reis saugt das Wasser auf, sodass Sie während des Kochens 5 - 6 mal ein kleines Glas Wasser nachgießen müssen.

Währenddessen in einem anderen Topf den Brokkoli in Röschen wie gewohnt kochen, aber nur bissfest. Wenn der Reis gar ist, gießen Sie bitte kein Wasser mehr dazu, sondern geben die gekochten Brokkoliröschen dazu. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und noch weitere 5 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

juhu, das freut mich. =) ich denke, richtiges risotto geht anders, aber wusste nicht, wie ich das sonst nennen sollte =)

20.10.2014 14:00
Antworten
bitwise

Da ich eben zum ersten mal Risotto gemacht (und zum ersten mal seit Jahren gegessen) habe fehlt mir zwar der Vergleich, aber es ist auf jeden Fall besser geworden als ich erwartet hab. Ich war so frei am Ende noch nen Schuss Cashewsahne dazuzutun, hat es irgendwie spannender gemacht, aber ansonsten kann ich nicht klagen, danke für das Rezept. :)

18.10.2014 21:33
Antworten