Geflügel
Hauptspeise
Mexiko
Schmoren
Schnell
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mexikanisches Hähnchen

Raffiniert mit Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.08.2004



Zutaten

für
2 Hähnchen, à 800 g
2 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
30 g Butterschmalz
1 EL Öl (Maiskeimöl)
1 große Zwiebel(n)
1 EL Rotweinessig
1 große Paprikaschote(n), grün
1 Chilischote(n), grün
750 g Tomate(n), passierte (Dose)
30 g Schokolade, bittere

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hähnchen in je 4 Teile zerlegen, waschen und abtrocknen. Knoblauch schälen und mit Salz zur Paste zerdrücken. Hähnchenteile damit einreiben und kräftig pfeffern.
Butterschmalz mit Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Hähnchen darin goldbraun anbraten. Herausheben und die geschälte, gewürfelte Zwiebel im Bratfett glasig braten. Mit Essig ablöschen und den Bratensatz dabei gut lösen.
Nebenher die Paprika- und Chilischote putzen, abspülen und sehr fein würfeln. Mit den Tomaten im Bräter einmal aufkochen. Schokolade reiben und hineinrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und die Hähnchen zugedeckt darin etwa 30 Minuten schmoren.

Dazu gibt es Reis mit roten Bohnen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aligator123456789

Ja - im Prinzip nicht schlecht - aber zu Tomatenlastig. Ich hab dann noch mehr Schokolade genommen und kräftig mit Chili gewürzt. Und Kreuzkümmel passt absolut nicht dazu.

05.11.2017 19:34
Antworten
Hunnynunny

War wirklich lecker, nur der Schokoladengeschmack kam nicht wirklich durch, obwohl ich ordentlich rein geraspelt habe. Vielleicht war der Kakaoanteil nicht hoch genug. Damit die Haut schön knusprig wird, hab ich die Keulen in einer Auflaufform auf die Sauce geschichtet und ab damit in Ofen. Wird es öfter geben, danke fürs Rezept👍👌

23.04.2017 21:17
Antworten
floridalady87

Hallo, das Gericht ist sehr harmonisch im Geschmack. Hab noch etwas Geflügelfond zugegeben, hatte die Hähnchen etwa 10 Min. länger drin. Grüne Chilischote hatte ich keine da , hab sie durch etwas getrocknete rote Chili ersetzt. Es gab gebratenen Reis dazu (hatte die roten Bohnen überlesen, beim nächsten mal) LG floridalady

31.05.2013 16:05
Antworten
Raven_muc

Rezept ist extrem lecker, wir haben es mit Hähnchenschenkeln gemacht. Was wir noch zugefügt haben ist der Abrieb einer Limette und ein wenig mexikanische Gewürzmischung.

09.01.2013 23:47
Antworten
Dagobert1980

Die Sauce war sehr lecker. Die Kombination von Chili und Schokolade klang erst gewöhnungsbedürftig, aber der Geschmack hat überzeugt. Leider war das Fleisch nach 30 Minuten noch nicht durch. Werde ich das nächste mal 15 Minuten länger schmoren.

27.12.2012 16:50
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Sivi, wieder mal ein sehr raffiniertes Rezept, das uns sehr gut geschmeckt hat. Die grüne Paprika habe ich allerdings weggelassen, weil ich Gemüsereis dazu serviert habe. Die Keulen habe ich mit Salz, Pfeffer und Paprika gewürzt. Den Knoblauch habe ich zusammen mit der Zwiebel und der Chilischote angeschwitzt. Göga war erst etwas skeptisch wegen der Schokolade in der Sauce, aber es hat uns allen super geschmeckt. Vielen Dank. bidiru

08.02.2009 13:37
Antworten
Betty80

finds einfach köstlich, besonders die kombination schokolade / chili.. darf ruhig ein tick mehr schoki sein!!!

21.04.2008 22:35
Antworten
engelchen2907

Ein super leckeres Rezept! Hat uns und unseren Gaesten sehr gut geschmeckt! Wird es jetzt auf jeden Fall oefter geben... Vielen Dank dafuer, Engelchen

02.04.2006 16:12
Antworten
Sivi

...und noch eine Anmerkung: statt des Rotweinessigs habe ich heute Balsamico genommen, weil ich nichts anderes hatte. Hat mir persönlich besser geschmeckt, weil der Essiggeschmack etwas harmonischer rauskommt... LG, Sivi

29.12.2005 17:10
Antworten
Sivi

Noch eine Anmerkung: ine Prise Kreuzkümmel (Cumin) als Würze macht sich in diesem Gericht ganz hervorragend - heute ausprobiert!

16.08.2004 20:43
Antworten