Helgoländer Kartoffelgulasch mit Fisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (69 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 13.08.2004 477 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1 Zwiebel(n)
30 g Butter
125 ml Weißwein, trockener
750 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
4 Gewürznelke(n)
3 Wacholderbeere(n)
5 Körner Pfefferkörner, weiße
500 g Seelachsfilet(s) ein anderer Fisch mit festen Fleisch
1 Zitrone(n), Saft davon
1 Salatgurke(n)
½ Becher Schlagsahne
Salz und Pfeffer, weißer, aus der Mühle
1 Bund Dill, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
477
Eiweiß
30,28 g
Fett
23,36 g
Kohlenhydr.
29,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.

Zwiebel ebenfalls schälen und würfeln, dann im heißen Fett glasig braten. Kartoffeln zufügen und kurz mitdünsten, aber keine Farbe nehmen lassen. Wein und Brühe angießen, Mit Lorbeer, Nelken, Wacholderbeeren und Pfefferkörnern würzen und bei mittlerer Hitze 10 - 15 Minuten köcheln lassen.

Fischfilet abspülen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und 10 Minuten ziehen lassen.

Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und würfeln. Fischfilet in mundgerechte Würfel schneiden, mit der Gurke zu den Kartoffeln geben und in 10 Minuten bei sanfter Hitze garen. Die Sahne unterziehen, das Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem gehackten Dill bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Else69

Schmeckt sehr gut und lässt sich prima ohne Hektik oder Leerlauf zubereiten. Beim nächsten Mal haben wir uns vorgenommen, ca. ein Drittel der Kartoffeln vor Zugabe von Fisch und Gurke zu pürieren - dann wird das Ganze etwas sämiger.

29.05.2021 16:05
Antworten
LaDigue

Super! Habe es gerade gekocht und bin begeistert, selbst den Kindern hat es geschmeckt! Allerdings hatte ich keine Gurke, daher nur Frühlingszwiebeln dazu, lecker, wird gespeichert!

09.04.2021 13:48
Antworten
Sucheta

Für die Farbe des Gerichtes: mit den Karoffeln ein bisschen Karotten dazugeben

23.10.2020 17:56
Antworten
mdavid

Einfach nur lecker!

24.05.2020 16:50
Antworten
Mahomi

Ich habe das Essen heute mal wieder gemacht. Ergänzt habe ich es um eine Handvoll Krabben und einige Miesmuscheln. Um es nicht so dünnflüssig zu haben, habe ich das ganze ein bisschen mit Stärke abgebunden.

12.02.2020 19:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Mit Kartoffeln, Gurken und Dill aus dem Garten und nur einem Schuß Sahne hatten wir ein frisches, leicht bekömmliches, sehr leckeres Mittagessen. Allerdings würde ich das auf Grund der Flüssigkeitsmenge eher als Suppe und nicht als Gulasch bezeichnen, dafür müßte man es dann noch andicken. War aber total lecker! LG Pätty

03.08.2006 14:44
Antworten
holsteintrine

Ein äußerst leckeres Fischrezept. Hat allen prima geschmeckt. Danke für dieses tolle Rezept.

28.04.2005 12:07
Antworten
nettifant

Das war superlecker! Ich habe noch-weil wir das sehr mögen- zwei TL eingelegteKapern und etwas Zitrone dran getan. War echt sterneverdächtig! lg nettifant

12.02.2005 18:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für das leckere Fischrezept. Es hat sehr gut geschmeckt. LG Helga

10.01.2005 12:36
Antworten
TanteKaethe

Ungewöhnliche Zusammenstellung, aber es schmeckt vorzüglich! Besonders der Dill zum Schluß gibt dem Geschmack eine besondere Note. Allerdings habe ich die Sahne weggelassen - das ist nicht so unser Ding. Vielen Dank, Sivi.

19.08.2004 13:01
Antworten