Fisch
Herbst
kalt
marinieren
Party
Vorspeise
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwedische Lachsvorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.01.2013



Zutaten

für
1 ½ kg Lachsfilet(s) mit Haut
125 ml Zucker
125 ml Meersalz
2 EL Pfefferkörner, weiße, zerstampft
1 Bund Dill

Für die Sauce:

250 ml Senf, gelber
1 EL Dijonsenf
1 EL Zucker
1 EL Essig
350 ml Öl
n. B. Dill, fein geschnitten
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 2 Stunden 20 Minuten
Der Fisch wird nicht gesäubert, sondern nur mit Papiertüchern abgetrocknet. Aus Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und die Innenseiten beider Filetstücke damit einreiben.

Ein Filet mit der Haut nach unten in eine Glasform (für Lasagne o. ä.) geben. Den gesamten Dill auf dem Filet verteilen und alles mit dem zweiten Filetstück mit der Haut nach oben abdecken. Die Form lose mit Frischhaltefolie abdecken und Gewichte auf die Folie legen (schwere Dosen). Für 48 Std. im Kühlschrank ruhen lassen, den Fisch alle 12 Stunden umdrehen (die Flüssigkeit entfernen, wenn nötig).

Vorm Servieren den Lachs abwaschen, trocknen und für 2 Std. einfrieren (tötet Parasiten ab). Dann auftauen, abtupfen, und die Filets diagonal einschneiden und die Haut entfernen.

Für die Soße Senf, Zucker und Essig verrühren und (vorsichtig, wie bei Mayonnaise) das Öl dazugeben. Mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lachsschnitten auf einer Servierplatte mit der Senfsoße anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.