Gluten
Lactose
USA oder Kanada
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mac and Cheese

amerikanischer Makkaroni- und Käseauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.02
bei 51 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.01.2013 1391 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln, (Makkaroni), in Stücke gebrochen, oder Elbow Makkaroni
3 EL Butter
3 EL Mehl
1 EL Senf
350 ml Milch
1 m.-große Zwiebel(n), weiß, fein gehackt
1 Lorbeerblatt
½ TL Paprikapulver
1 großes Ei(er)
400 g Käse, (Cheddar), grob gerieben
1 TL Salz
Pfeffer, schwarz, nach Geschmack

Außerdem: (für die Kruste)

3 EL Butter
65 g Semmelbrösel, (Panko), ersatzweise normale Semmelbrösel

Nährwerte pro Portion

kcal
1391
Eiweiß
50,86 g
Fett
90,89 g
Kohlenhydr.
92,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Makkaroni in einem Topf al dente kochen. Während die Nudeln kochen, in einem anderen Topf die Butter schmelzen, das Mehl hineingeben und mit der Butter gut verrühren, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Senf, Milch, Zwiebeln, Lorbeerblatt und Paprikapulver in den Topf geben, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und für 10 Minuten köcheln lassen. Danach das Lorbeerblatt entfernen.

Das Ei vorsichtig hineingeben, 3/4 des Käses dazufügen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgegossenen Nudeln in die Mischung geben und alles in eine Auflaufform gießen. Mit dem verbliebenen Käse bestreuen.

Für die Kruste die Butter in einer Pfanne schmelzen und das Pankomehl oder die Semmelbrösel mit der Butter vermischen, danach auf die Makkaroni geben.

Die Auflaufform in den Ofen stellen und die Makkaroni für 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und für 5 Minuten stehen lassen, bevor die Mac and Cheese serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minuesco

Hallo, ich habe für das Rezept etwas länger gebraucht als angegeben, ist aber super lecker. Hat sich gelohnt! 😋

08.04.2019 20:03
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Minuesco, das ist super, hab lieben Dank fuer deine Rueckmeldung, klasse, dass es so gut geschmeckt hat, das freut mich sehr! Primaschoen! Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

10.04.2019 16:49
Antworten
bplus

Sehr lecker und sehr sättigend. Ich habe die Zwiebelwürfel gleich in der Butter angeschwitzt, außerdem habe ich noch etwas mehr Milch benötigt, da die Soße sonst zu dick geworden wäre. Danke für das Rezept.

27.03.2019 14:59
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo bplus, hab lieben Dank fuer dein feedback und die Sternevergabe, das freut mich sehr, dass es so gut geschmeckt hat. Ja, Zwiebeln gleich anschwitzen, gut - und ja manchmal braucht es - aufgrund des Mehls - mehr Milch. Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

28.03.2019 17:14
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo RockaKelly, oh, das liest sich fein! Hab lieben Dank fuer deine Rueckmeldung und die 5 Sterne, das ist wunderbar! Freu mich sehr, dass es so gut geschmeckt hat. Ja, Worcestershire Sauce passt auch gut noch .... Primaschoen! Klasse! Danke dir auch fuer deine Bemerkungen zu Zwiebeln, dem Kaese und der Sternevergabe, das ist sehr lieb von dir. Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

10.03.2019 16:49
Antworten
Bananenjoe

Hallo Susan, Mac ´n Cheese wollte ich schon immer mal probieren, vielen Dank für Dein Rezept. Es hat sehr lecker geschmeckt, und ich werde es sicher wieder machen. Die Käsecreme ist ganz schön mächtig - wow!! LG Silke

09.04.2013 21:18
Antworten
jota

Hallöchen sukeyhamburg17 Ganz lieben dank fürmdein leckeres rezept. Hat mir sehr gut geschmeckt. Hab jetzt noch eines deiner rezepte entdeckt und werde demnächst die kfc hähnchenteile ausprobieren. Werde danach nochmals berichten. Liebe grüsse aus kölle Jota

18.03.2013 15:26
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Jota, so lieben Dank fuer deinen Kommentar und auch die Bewertung. Ich freue mich, dass dir die Mac and Cheese sehr gut geschmeckt haben. Ja, und ausserdem freu ich mich natuerlich ebenso sehr, dass du auch das Rezept fuer die KFC Haehnchen ausprobieren moechtest. Nochmals - herzhaften Dank! Ganz liebe Gruesse und happy cooking Susan

20.03.2013 13:42
Antworten
ardillachris

Hallo Susan, heute gab's deine Käse-Makkaroni bei uns. Unsere Bewertung ist 4 von 5 Sternen für diesen Auflauf. Das Gericht schmeckt schön kräftig nach Käse!!! Außerdem ist er schön herzhaft durch das Senfpulver und die Zwiebeln. Hätte geschmacklich ruhig noch etwas kräftiger sein können. Aber das sind Kleinigkeiten beim Abschmecken. Was uns etwas gestört hat, es ist zuviel Soße gewesen und die Nudeln haben darin geschwommen. Auch hat uns etwas Frisches gefehlt. Vielleicht schmore ich das nächste mal noch etwas Paprika oder Porree an, um eine frische Note zu bekommen. Trotzdem ist für uns klar: Das wird es bei Gelegenheit wieder mal geben! Viele Grüße ardilla

25.01.2013 13:02
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo ardilla, das freut mich sehr, dass das Rezept eine so gute Bewertung von dir bekommt und auch, dass es euch, trotz der zu vielen Sauce, gut geschmeckt hat. Ggf. musst du beim naechsten Mal etwas mehr Nudeln - oder etwas weniger Milch nehmen.... Etwas Frisches, ja, klar, man kann das natuerlich einbauen.... Auch mit Brokkoli oder Tomaten, Karotten und Erbsen... da gibt es einiges, was man noch zusaetzlich hinein geben kann... Dieses Rezept hier ist ja das Grundrezept, das kann man erweitern.... Und noch einmal - ganz lieben Dank fuer dein Bewertung.. Ganz liebe Gruesse und happy cooking Susan

25.01.2013 14:35
Antworten