Zutaten

Fischfilet(s), (Pangasiusfilet, auch TK-Pangasius)
1 TL, gestr. Sardellenpaste
2 Scheibe/n Speck, (Pancetta, wahlweise auch Südtiroler Speck oder Bacon)
4 Blätter Salbei
 n. B. Lauch, (hellgrüne Lauchstreifen), blanchiert
Salatgurke(n)
 etwas Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
 etwas Meersalz
  Dill
1 Spritzer Aceto balsamico, weißer
  Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung:
Die beiden Pangasiusfilets dünn mit Sardellenpaste bestreichen, leicht mit Pfeffer und Meersalz würzen. Nun den Speck und die Salbeiblätter auflegen. Je ein Filet in einen blanchierten Lauchstreifen einwickeln. Kurz vorm Servieren in heißem Olivenöl rundum anbraten, auf einen Teller geben und im Backofen bei 170°C etwa 3 Minuten garen.

Für den Gurkensalat die Gurke halbieren, eine Hälfte fein würfeln mit Dill, Balsamico, Olivenöl und Salz würzen.

Die zweite Gurkenhälfte in dünne Streifen schneiden, dekorativ auf die Teller schichten und mit Salz und Pfeffer würzen, darüber den Gurkensalat verteilen. Die Pangasiusrouladen in der Mitte teilen. Je ein Stück neben den Gurkensalat setzen.