Hauptspeise
Backen
einfach
Pizza
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Bubble up Pizza

diese Pizza ist außergewöhnlich einfach zuzubereiten und bietet ein enormes Geschmackserlebnis.

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 305 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.01.2013 530 kcal



Zutaten

für
2 Dose/n Teig für Sonntagsbrötchen, aus dem Kühlregal
100 g Salami
1 Dose Tomate(n), stückige
evtl. Tabasco
Salz und Pfeffer
Chiliflocken oder Chilipulver
150 g Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C). Eine ofenfeste Pfanne (ca. 28 cm Durchmesser) oder Auflaufform fetten. Die Brötchendosen öffnen, den Teig in jeweils 6 Stücke trennen und diese anschließend in die Pfanne bzw. Form legen.

Die stückigen Tomaten mit Flüssigkeit darauf verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken oder -pulver würzen. Nach Belieben mit ein wenig Tabasco beträufeln. Zuletzt mit der Salami belegen und alles mit Käse bestreuen. Im heißen Ofen 20 - 25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneekugel2001

Essen, die Kritik ist doch etwas überzogen.

20.02.2020 19:23
Antworten
Schneekugel2001

Danke für die Idee, mal was schnelles hinzustellen, wenn hungrige Teenager da sind. Ist doch ein witziges

20.02.2020 19:22
Antworten
Steckrübchen123

Wir waren nicht so begeistert . Es hat mit Pizza nicht das geringste zu tun. Schade um die Zutaten

10.10.2019 20:16
Antworten
susiherbst

War sehr skeptisch was das Rezept betrifft muss sagen das wir angenehm überrascht sind ,habe die Brötchen auch halbiert da war die Backzeit ok Werden es ganz bestimmt wieder kochen LG

10.09.2019 20:30
Antworten
JaysBackblech

Super lecker, hätte nicht gedacht das es so gut schmeckt. Ich hatte noch ein wenig oregano und basilikum mit in die tomaten gemischt. top

23.08.2019 12:01
Antworten
SweetBabycakes

kann man das auch mit einem selbst gemachten hefeteig machen? steh nicht so auf das dosenzeug.

24.02.2013 01:44
Antworten
stroppyace

Natürlich kann man das auch :-) Wichtig ist nur das man die Dosentomaten mit samt Flüssigkeit darüber gibt, damit das nicht zu trocken ist. Aber mit selbst gemachten Hefeteig sollte das auch funktionieren. Berichte doch mal, sobald du das Experiment gestartet hast :)

27.02.2013 08:25
Antworten
stroppyace

Was mir noch einfällt... wichtig ist, das der Hefeteig schön fluffig und weich wird. Also nicht alzu lange im Ofen lassen. Die besondere Art dieser Pizza ist wie sie schon heißt "Bubble up" Das heißt der sehr fluffige dicke Teig. Dies macht die Pizza zu etwas Besonderem .

27.02.2013 08:32
Antworten
tilla

Hab das Rezept letztens in einem Kochbuch entdeckt, sofort mal ausprobiert und bereits ein zweites Mal zubereitet. Schön, dass es jetzt auch hier zu finden ist. Die Teigstücke zerteile ich in jeweils vier Stücke, die Tomaten würze ich, bevor ich sie drübergebe. Mit Salami habe ich es noch nicht ausprobiert, auch mit Tunfisch werde ich es mal versuchen. Hatte vorher bestimmt 100 Jahre diese Sonntagsbrötchendosen nicht mehr im Blick. Dies aber ist eine geniale Idee, der Teig schön fluffig, das Ganze prima, wenn man mal was schnell auf den Tisch bringen will. Das Schöne daran, es schmeckt auch noch ;-) LG tilla

17.01.2013 14:13
Antworten
stroppyace

Da stimme ich dir voll und ganz zu! Ich kannte diese Art von "Pizza" auch noch nicht, und es hat mich sehr begeistert. Anmerkung zu den Teigstückchen: Es gibt Sonntagsbrötchen meist in 4 Stückchen, oder in 6 Stückchen. Ich hatte hier die großen Dosen :-) Vielen Dank für dein Kommentar!

09.02.2013 13:19
Antworten