Kürbis-Erdnuss-Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 11.01.2013



Zutaten

für
2 Zwiebel(n), rot
200 g Tofu, natur
150 g Räuchertofu
1 kg Kürbisfleisch, vom Hokkaido-Kürbis
2 Chilischote(n), rot, mit Kernen
Öl, (Distelöl)
7 TL, gehäuft Erdnussbutter, crunchy
3 TL, gehäuft Paste, (Kashmiri Masala Paste, alternativ Curry Paste)
250 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine), (Sojacuisine)
2 EL Sojasauce, (Shoyu)
n. B. Wasser
Salz
4 Tasse/n Basmati

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Zwiebeln grob hacken, Tofu jeweils grob würfeln und in Öl anbraten. Kürbis in Stücke schneiden und mit den Chilischoten hinzufügen und andünsten. Erdnussbutter, Masala-Paste, Shoyu und Sojacuisine unterrühren. Die Konsistenz mit Wasser einstellen, sodass alles köcheln kann, ohne anzubrennen. Zum Schluss mit Salz abschmecken. Den Reis kochen, salzen und dazu servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RiderOnTheStorm

Sehr lecker :)

28.10.2020 19:08
Antworten
knurv

*Sehr* lecker. Tolles Wechselspiel zwischen eher cremigem Kürbis mit Erdnuss-Aroma und eher festem Tofu mit Raucharoma. Beim Abschmecken ggf. einen Spritzer Zitrone versuchen - die Säure hebt den Geschmack. Beim nächsten Mal werde ich ein paar Kapseln Kardamom anrösten und dazugeben - schmeckt aber auch ohne dies toll!

07.11.2015 21:17
Antworten