Kürbis-Karotten-Kokos-Ingwer Suppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.83
 (163 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.01.2013



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
¼ Kürbis(se), (Butternut Kürbis) durchnittliche Größe
4 Karotte(n)
1 Kartoffel(n)
1 EL Gemüsebrühe, instant
2 cm Ingwer
1 Dose Kokosmilch
1 EL Currypaste, (Thaicurrypaste) rot
evtl. Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zuerst die Zwiebel würfeln und glasig andünsten, danach die klein geschnittenen Karotten, Kürbis und die Kartoffel zufügen und ebenfalls kurz anbraten. Auch den Ingwer klein schneiden und ebenfalls dazugeben. Mit Salz und Pfeffer kurz würzen, danach soviel Wasser zugeben, dass das Gemüse bedeckt ist und den EL Gemüsebrühe zufügen, sowie die Thaicurrypaste. Ruhig lieber am Anfang etwas weniger, denn man kann immer noch was dazugeben, wenn man es gerne schärfer hätte. Kokosmilch ebenfalls zufügen und dann ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen.

Bevor man die Suppe püriert, das Gemüse probieren ob es schön weich gekocht ist und ggf. noch etwas Thaicurrypaste zufügen. Dann alles mit dem Pürierstab pürieren und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Milch oder Wasser zufügen.

Durch den Ingwer und die Thaicurrypaste hat die Suppe einen ganz tollen Geschmack.

Tipps:
Toll dazu würden zum Beispiel Garnelenspieße passen!
Man kann auch Hokkaido Kürbis nehmen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anna_jannusik

Hallo Zusammen, würde das Rezept gern morgen machen und hab da mal eine Frage: Wieviel Gramm Kürbis sollten es denn idealerweise sein? Hab noch welchen aus dem Tiefkühlfach den ich gern verarbeiten möchte... :-). Vielen Dank und viele Grüße

11.03.2021 18:36
Antworten
Succinit

Ein Klassiker! Danke für dieses Rezept. Schmeckt wirklich sehr gut und funktioniert sogar ohne die Currypaste. Nur die Kartoffel darf nicht fehlen, finde ich. Ich hab auch mal ein bißchen Mango, Koriander und Sojasauce ergänzt, das hat gut gepasst.

20.02.2021 19:13
Antworten
lala007lila

Auch eine tolle Idee mit der Mango. Muss ich auch mal testen diese Variante. Freue mich das das Rezept gefällt!

09.03.2021 09:37
Antworten
Nicky1887

Ich werde sie an Weihnachten probieren... kann ich diese vorkochen und einfrieren? Danke schon einmal

17.12.2020 13:53
Antworten
lala007lila

Hallo Ich hab das schon öfter gemacht. Hat bei mir immer gut geklappt! Viele Grüße Lala007lila

18.12.2020 16:22
Antworten
Eveli

Richtig gutes Rezept, danke! Ich habe etwas mehr Kürbis und Kokosmilch verwendet,

05.03.2015 21:04
Antworten
inchen_84

Sehr lecker! Dazu gab es Garnelenspieße.

20.08.2014 18:56
Antworten
lala007lila

Vielen Dank. Es freut mich wenn die Suppe geschmeckt hat!

26.08.2014 20:36
Antworten
Knofi_Kalle

Sehr gutes Rezept! Danke!

21.07.2013 10:19
Antworten
lala007lila

Dankeschön....freut mich sehr wenn es geschmeckt hat.....

30.07.2013 09:45
Antworten