Vanille-Pflaumenkuchen


Rezept speichern  Speichern

sowas von lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 11.01.2013



Zutaten

für
12 Pflaume(n)
300 g Butter
335 g Zucker
3 Ei(er)
1 Zitrone(n)
1 TL Vanilleextrakt
250 ml Buttermilch, oder Naturjoghurt
500 g Mehl
4 TL Backpulver
2 EL Puderzucker, zum Bestreuen
Fett, und Paniermehl für das Backblech
evtl. Zucker und Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Ofen auf 160 Grad vorheizen. Pflaumen halbieren.
Butter und Zucker cremig rühren, die Eier nacheinander einzeln unterschlagen. Zitronenschale und Vanilleextrakt, dann Buttermilch oder Joghurt unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein gefettetes und mit Paniermehl bestreutes Backblech (zwei 20er Springformen gehen auch) verteilen und glatt streichen. Die Pflaumenhälften oben auf den Teig setzen. Die Pflaumen werden nur vereinzelt - etwa eine halbe pro Stück Kuchen - auf den Teig gelegt. Wer mag, kann die Pflaumen vor dem Backen noch mit Zimt und Zucker bestreuen. Den Kuchen 50 - 60 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Tipps:
Natürlich kann man auch einen ganz "normalen" Pflaumenkuchen backen, dann braucht man aber deutlich mehr Pflaumen - etwa 1,5 kg.
Der Teig kann man je nach Saison auch wunderbar mit anderen Früchten belegen (Äpfel, Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche).
Muffins funktionieren auch, dann ist die halbe Pflaume quasi die Füllung. Ergibt etwa 30 Muffins.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rkangaroo

Hallo, danke für das Rezept von einem schnell gerührten Kuchen; innen wunderbar locker und außen schön knusprig. Familie und Gäste waren begeistert! Ich habe nur 300g Zucker genommen, was uns süß genug war. Gruss aus Australien rkangaroo

20.04.2017 00:41
Antworten