Spare Ribs


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (196 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.09.2004



Zutaten

für
2 kg Schälrippchen
1 Tasse/n Tomatenketchup
1 Tasse/n Weißweinessig
½ Tasse/n Honig
2 TL Zucker
½ TL Salz
¼ TL Knoblauchpulver
¼ TL Zwiebelpulver
Tabasco nach Geschmack
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Soßenzutaten verrühren und bei milder Hitze 25 bis 30 Minuten einköcheln lassen.

Backofen auf 150 °C vorheizen. Rippchen in Portionen teilen (drei bis vier Knochen), mit Soße bestreichen und in Alufolie wickeln. Die einzelnen Päckchen auf ein Rost oder Backblech legen, sodass nichts auslaufen kann, und zwei bis zweieinhalb Stunden braten, bis das Fleisch sehr weich ist. Zum Ende der Garzeit Grill vorheizen und die Rippchen auf dem Rost von beiden Seiten sehr braun braten.

Ich habe die Rippchen auch schon im Backofen gegrillt, geht auch sehr gut. Oder die Rippchen einpinseln und dann in einen Römertopf geben und bei 150 °C zwei bis zweieinhalb Stunden backen und dann grillen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kleiner_haihappen

beste spare-ribs ever. meine beiden männer lieben sie. ich aber auch :) lasse sie nicht ganz so lang im ofen, aber einfach wunderbar. vielen dank für das leckere rezept. es gibt bei uns schon seit jahren nur noch diese spare-ribs

21.09.2020 10:07
Antworten
zippo2000xvi

Super lecker. Ich habe die Spare Ribs erst mit den trockenen Gewürzen eingerieben und dann im Sous Vide Bad zubereitet. Im Anschluss die Flüssigkeiten wie angegeben angerührt und das Fleisch damit bestrichen. Im Ofen dauert es dann nochmal 10 min mit Oberhirze. Perfekt und ohne Stress!! Bekommt man ne ganze Mannschaft satt. PS: beim nächsten mal versuche ich es mit bbq Sauce und apfelessig.

17.11.2019 21:23
Antworten
SteffiSue

Wir wollen doch weg von Alufolie! Könnte man nicht auch kochen, danach 1 Std. (?) in den Ofen?

18.07.2019 15:34
Antworten
datPerlchen

Da mir eine ganze Tasse Essig zuviel vorkam habe ich nur sechs Esslöffel genommen und das hat vollkommen gereicht. war sehr lecker

19.11.2018 14:01
Antworten
yt7778

Bei mir ging irgendetwas sehr daneben, ich habe mich jedoch exakt an das Rezept gehalten!Nach 2 std. einen komischen verbrannten Geruch wahrgenommen und aus diesem Grund nur noch 10 Minuten garen lassen. Die ganzen spareribs waren beim Öffnen verbrannt und trocken, leider nicht mehr genießbar! Schade!

21.02.2017 14:25
Antworten
tanni1975

Die Spare Rips sind wirklich lecker, allerdings habe ich vor dem grillen das Fleisch noch einmal kräftig gesalzen! Mir wars dann doch viel zu wenig Salz. Und ich habe in die Marinade noch zwei Zehen Knobi getan. Für die Soßenfans: Wenn man den Sud nach dem Backen in einen Topf abfüllt und einfach nur andickt, gibts eine tooootaaal leckere Soße! Meine Gäste waren begeistert! Danke für das tolle Rezept! LG Tanja

29.09.2005 15:20
Antworten
B-B-Q

hihi guys habe das erstemal spare ribs im Backofen gemacht waren wunderbar! c u Mike

17.05.2005 11:00
Antworten
aduwe

Habs schon ausprobiert - allerdings im Römertopf - Knobi verdoppelt und zusätzlich zwischen die einzelnen Schichten Spare Ribs noch rohe Zwiebelringe gestreut - war einfach himmlisch!!! Danke für dies tolle Rezept. Viele Grüsse Andreas

09.09.2004 11:51
Antworten
GourmetKathi

Danke für die tolle Anregung, das werde ich das nächste Mal auch so versuchen. Ich habe die Rippchen wie angegeben gemacht, schmeckte uns ausgezeichnet, leider ist mir aber die Soße aus den Alupäckchen (obwohl ich sie meines Erachtens gut verschlossen hatte) ausgelaufen, was eine ziemliche Suaerrei im Herd ergab... nichts desto trotz, das Ergebnis war ausgezeichnet! GLG Kathi

21.02.2011 19:57
Antworten
ralfgimpel

Super lecker wie die Spare Rips aus Amerika, Fleisch total weich und geht super von Knochen weg.

07.09.2004 13:34
Antworten