Makkaroni a la Coyote


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nach amerikanischem Rezept mit Hähnchen, Mais und viel Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.01.2013



Zutaten

für
250 g Nudeln, gekochte kurze Makaroni
100 g Schmelzkäse mit Kräutern
400 ml Sahne
1 kl. Dose/n Mais
250 g Hähnchenbrust in Streifen, tiefgekühlt oder frisch
Cheddarkäse zum Überbacken
etwas Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Makkaroni in Salzwasser bissfest garen und zur Seite stellen.

Die gewaschene Hähnchenbrust abtupfen und in Streifen schneiden (alternativ können auch fertige Hähnchenbruststreifen aus der Tiefkühltruhe verwendet werden). Das Fleisch leicht goldbraun anbraten und die Sahne dazu geben. Anschließend den Schmelzkäse zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Kurz aufkochen lassen und den abgetropften Mais dazu geben. Mit wenig Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken und die Makkaroni dazu geben. Alles vermengen und in eine Auflaufform geben.

Den Cheddar über die Nudeln streuen und das Gericht bei ca. 180 °C überbacken, bis der Käse schön zerlaufen ist und leicht braun wird.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunny081171

Ein sehr leckeres Essen. Da ich 1kg Nudeln und 1kg Putenbrust gemacht habe, habe ich noch eine Dose Kidneybohnen und Champignons hinzugefügt. War super lecker und reicht dann immer bei uns für zwei Tage.

14.01.2020 07:53
Antworten
Pinky_13

Hallo, Da wir alle gerne Aufläufe und Nudeln essen, habe ich dieses Rezept ausgewählt in der Kategorie "Was koche ich heute?" :) Wir sind alles super gute Esser, daher habe ich die Menge verdoppelt und es hat eben gerade gereicht. Mein Mann war Anfangs skeptisch, da es ihm "zu wenig" Sauce war, hat seine Meinung aber geändert. Alle haben 5 Sterne gegeben, mehr geht leider nicht. Die Makkaroni werden bei uns jetzt öfters mal gekocht und wir experimentieren dann noch ein wenig rum. Ich persönlich finde das Mandarinen sehr gut da rein passen würden :) Danke für das tolle Rezept

12.07.2019 03:07
Antworten
SaPuSa

Heute zum ersten mal ausprobiert. Wir sind total begeistert :-) Habe noch 2 rote Paprika hinzugefügt, und ein bisschen klare Brühe und nur eine "Halbfett-Sahne" genommen. TOP!!!

06.05.2019 16:48
Antworten
Cybilene

Prima... alle Klarheiten beseitigt *lach* Im Ernst... wir werdens auf jeden Fall nochmal kochen und dann die Hälfte so ist es perfekt :-)

16.12.2016 16:18
Antworten
Cybilene

gekocht und für gut befunden, allerdings habe ich normalen Schmelzkäse genommen weil ich den mit Kräutern nicht mag. Was ich allerdings sagen muss... 2 Portionen ... ist das ein versehen? Mein Mann und ich sind beide gute esser und wir haben grade mal die Hälfte geschafft und die andere Hälfte am nächsten Tag aufgewärmt. Das waren wohl eher 4 Portionen unserer Meinung nach :) lecker wars trotzdem, keine Frage :)

15.12.2016 17:15
Antworten
Pretty-cherry

Hallo Cybilene, vielen Dank für Deinen netten Kommentar und es freut mich das es Euch geschmeckt hat. Jetzt wo Du es geschrieben hast wundere ich mich auch bissel, warum ich 2 Portionen angegeben hab. Es sind wohl eher 4, da muss ich Dir absolut recht geben! Da hat sich wohl ein Fehlerteufel eingeschlichen ;) Viele Grüße Pretty-cherry

15.12.2016 19:47
Antworten
Pretty-cherry

Vielen Dank - das ist aber nett! Liebe Grüße und schöne Feiertage :)

16.12.2016 14:32
Antworten
JessyWHV

Ich habe den Auflauf nicht mit Kräutersahnekäse, sondern mit normalem Sahnekäse gemacht. Der Auflauf war super cremig und wahnsinnig lecker! Danke für das tolle Rezept!

06.06.2016 12:23
Antworten
Pretty-cherry

Hallo JessyWHV, danke schön für Deinen netten Kommentar. LG Pretty-cherry

07.06.2016 19:27
Antworten
Nesia

Sehr sehr lecker, ich mach das öfter. Zusätzlich gebe ich noch Ananas Stücke und Curry hinzu. Das macht das ganze für uns perfekt :)

09.08.2015 18:51
Antworten