Tiramisu mit Pfirsichen 'Karibischer Traum'


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.01.2013



Zutaten

für
300 g Mascarpone
2 Blatt Gelatine
5 EL, gestr. Zucker
6 Löffelbiskuits
8 EL Rum, (Pinacolada- Fertigprodukt)
5 kleine Pfirsich(e)
4 TL Speisestärke
2 EL, gestr. Zucker
100 ml Milch, 1,8 % Fett
50 g Kokosraspel
2 EL, gestr. Kokosraspel
Kokosraspel, zum Bestreuen
Kakaopulver, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 40 Minuten
100 ml Milch erhitzen und über die 50 g Kokosraspeln gießen und ca. 30 Min. stehen lassen.

Vier Servierringe 7,5 cm Durchmesser auf einen Teller stellen und die Löffelbiskuits anpassen und als unterste Schicht hineingeben. Das Ganze mit jeweils zwei Löffeln Pinacolada beträufeln und beiseitestellen.

Jetzt die Kokosraspel mit einem Pürierstab zerkleinern. Über eine Schüssel ein Geschirrhandtuch legen und die Masse darauf geben. Die Masse mit dem Geschirrhandtuch auswringen und die Kokosraspel beiseitestellen (ergibt ca. 150 ml Kokosnussmilch).

Die Gelatine einweichen. Die Mascarpone mit ca. 100 ml Kokosnussmilch, 5 EL Zucker und 1 EL Kokosraspel verrühren. Die eingeweichte Gelatine auswringen, mit 1 EL Mascarponecreme kurz erhitzen und die aufgelöste Gelatine unter die restliche Mascarponecreme rühren. Die Mascarponecreme kalt stellen bis sie etwas fest wird. Dann die Masse in die Servierringe einfüllen (bis 1 cm unter dem Rand) und kaltstellen. Das Ganze muss eine feste Konsistenz aufweisen, wenn die pürierten Pfirsiche darauf kommen.

Die fünf Pfirsiche in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühen, die Pfirsichhaut abschälen, Pfirsiche entkernen und klein schneiden. Die Masse mit dem Pürierstab zerkleinern, den Zucker und die Speisestärke unterrühren, das Ganze kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Bevor man das Pfirsichpüree auf die Mascarponecreme gibt, sollte man prüfen, ob die Mascarponecreme fest ist. Nun muss man erst die Mascarponecreme in den Servierringen mit dem Stempel von den Servierringen lösen. Man bestreut dazu die Mascarponecreme mit Kokosraspeln (das hat den Vorteil, dass der Stempel sich leichter von der Masse löst). Nun drückt man die Mascarponecreme mit dem Stempel ca. 1 cm aus den Servierring heraus (nicht ganz herausdrücken). Nun füllt man in die Servierringe ca. 1 cm das Pfirsichpüree und stellt das Ganze wieder kalt. Kurz vor dem Servieren die Servierringe lösen und das Ganze mit Kakaopulver und Kokosraspeln bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JessyCzbo

Es ist sehr ungewöhnlich, vom Geschmack her auf den ersten Löffel ersteinmal fremd, ABER: Ich habe noch nie ein so leckeres „Tiramisu“ gegessen!! Ich habe es zu einer Geburtstagsfeier als Nachtisch angeboten und bekam durchweg positive Resonanz. Es blieb kein bisschen übrig... Vielen lieben Dank für dieses grandiose Rezept, wir haben zwar ewig gebraucht um es zu zubereiten, aber es war jede Mühe wert und wir werden es noch viele viele Male machen! ❤️ Danke 🙏

26.04.2020 10:08
Antworten