Asien
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Schnell
einfach
fettarm
Wok
Vollwert
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Tofu-Brokkoli-Pfanne mit Cashewkernen

asiatisch inspiriert

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 06.01.2013 782 kcal



Zutaten

für
200 g Tofu, natur (fest)
350 g Brokkoli, küchenfertig gewogen
170 g Bandnudeln
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Stück(e) Ingwer, frisch (ca. 2x2 cm groß)
65 g Cashewnüsse
4 EL Sojasauce, (Shoyu)
8 EL Wasser
1 ½ EL Speisestärke
etwas Sesamöl, zum Braten
Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Honig, flüssig (mit Agavendicksaft vegan)
n. B. Gewürzmischung, (Asia Wok- oder ähnliches)

Nährwerte pro Portion

kcal
782
Eiweiß
40,41 g
Fett
26,51 g
Kohlenhydr.
94,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Bandnudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen und beiseitestellen.
Die Cashewkerne ohne Fett in einer (Wok-)Pfanne anrösten und beiseitestellen.
Den Tofu trocken tupfen, in Würfel (ca. 1x1 cm) schneiden und zusammen mit der Speisestärke in einen Gefrierbeutel (3 Liter) geben. Etwas salzen und pfeffern. Den Gefrierbeutel gut verschließen und den Tofu kräftig durchschütteln, sodass der Tofu überall mit Speisestärke bedeckt ist. Die Tofuwürfel auf ein Sieb mit nicht zu kleinen Löchern geben und so die überschüssige Speisestärke entfernen.

In der (Wok-)Pfanne etwas Sesamöl erhitzen und die Tofuwürfel darin scharf anbraten. Wenn sie knusprig sind herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Ingwer schälen und fein reiben. Die Zwiebel fein Würfeln. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und nicht holzige Stielteile würfeln.
In der (Wok-)Pfanne wieder etwas Sesamöl erhitzen und die Zwiebel zusammen mit dem Ingwer darin kurz anbraten. Den Brokkoli hinzugeben und kurz mitbraten. Mit dem Wasser und der Sojasauce ablöschen und abgedeckt ca. 2-3 min köcheln lassen bis der Brokkoli gar ist aber noch gut Biss hat. Mit dem Asia Wok-Gewürz, etwas Pfeffer und dem Honig würzen.
Die Nudeln, den Tofu und die Cashewkerne hinzu geben und alles gut vermischen und nochmals warm werden lassen aber nicht mehr kochen. Eventuell nochmals abschmecken und servieren.

Tipp: Wenn man den Honig gegen Agavendicksaft ersetzt ist dieses Gericht vegan.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CLin92

Ich habe nur Salz, Pfeffer, Ingwer-Pulver und Currypulver verwendet. Statt Cashews habe ich aber Erdnüsse genommen und extra Erdnuss-Tofu, das ist bisher meine perfekte erweiterte Variante :)

16.03.2020 22:44
Antworten
irisanka

uns hat es allen gut geschmeckt ( Veganer und Nicht-Veganer) und wir fanden es gerade gut, dass es einmal nicht so "soßig" war.

10.02.2020 21:21
Antworten
Immermannstrasse

Hallo, Mann mir jemand sagen, was in einer typischen Asia-Wok-Gewürzmischung ist? Ich habe relativ viele einzelne Gewürze und möchte mir ungern noch eine vorgemischte dazukaufen müssen. Danke im Voraus!

23.09.2019 18:22
Antworten
gloryous

Hallo, in meiner Lieblings Asia-Wok-Mischung ist folgendes enthalten: Paprika, Koriander, Zwiebeln, Ingwer, Chili, Knoblauch, Bockshornkleesaat, Kurkuma, Fenchel, Kreuzkümmel, Sesam, Kardamon, Senfmehl, Petersilie, Muskat, Zimt, Lemongras Lg gloryous

25.09.2019 20:56
Antworten
Ramona-1

Das werde ich sehr gerne ausprobieren und vielen Dank für die tolle Asia-Wok-Mischung!

18.02.2020 15:47
Antworten
Nanni_HD

Super lecker! Konnte das Wok-Gewürz noch nicht richtig einschätzen, würde es entsprechend stärker würzen das nächste Mal. Aber das ist ja Geschmackssache. Wirklich tolles und schnelles Rezept! Heute Abend gibts Reste. Freu mich schon :-)

26.02.2014 11:02
Antworten
manuia

Hey, gestern gabs bei uns dieses leckere Gericht. Ich habe die Bandnudeln durch Wildreis ersetzt, mich ansonsten aber an das Rezept gehalten. War einfach perfekt, deshalb von mir die volle Punktzahl. Vielen Dank dafür. LG manuia

17.07.2013 10:11
Antworten
gloryous

Hallo Manuia! Freut mich, dass Dir das Rezept gefallen hat! Und vielen Dank für die vielen Sternchen! Das mit dem Reis ist eine tolle Idee! Das muss ich mir merken! Lg, gloryous

17.07.2013 13:42
Antworten
kittykaet

Ich fand das Rezept von den Zutaten her sehr ansprechend und habe es heute gleich ausprobiert. Hat auch super geschmeckt, aber ich musste noch diverse andere Gewürze nehmen, bis das ich Geschmack dran bekommen habe - dennoch ein super Rezept! Danke :)

16.03.2013 17:24
Antworten
gloryous

Hallo kittykaet! Erst einmal vielen Dank fürs Ausprobieren und Deinen Kommentar! Das mit der Würzung hängt stark von den verwendeten Gewürzen und dem eigenen Geschmack ab. Mein Freund mag es z.B. nicht ganz so scharf. Aber man kann immer besser Nachwürzen als später etwas wegnehmen! ;) Lg, gloryous

16.03.2013 19:30
Antworten