Beilage
Braten
einfach
Gemüse
Hülsenfrüchte
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratbohnen

grüne Bohnen, angebraten, mit Paniermehl

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.01.2013



Zutaten

für
1 kg Bohnen, grüne oder gelbe
Salzwasser
1 EL Bohnenkraut, getrocknet oder frisch
2 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
n. B. Paniermehl oder Semmelbrösel
n. B. Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Bohnen putzen, waschen und im Ganzen mit Bohnenkraut in Salzwasser kochen, bis sie noch etwas Biss haben. In einem Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen.

In einer beschichteten Pfanne dann die Butter schmelzen. Ich nehme auch gern Butterschmalz oder Ghee, da ist der Geschmack intensiver. Dann die Bohnen dazugeben und anbraten. Dabei die Bohnen immer mal wenden.

Kurz vor Ende je nach Bedarf die Semmelbrösel darüber streuen. Fertig braten, bis alles goldgelb aussieht. Mit etwas Pfeffer abschmecken.

Dazu essen wir Bratkartoffeln und Schnitzel oder ganz einfach ein frisches Butterbrot.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Schnell, einfach und lecker! Die Bohnen mache ich noch einmal, wenn ich Nudeln vom Vortag übrig habe und gebe die dann zu den Bohnen in die Pfanne. Das kann ich mir auch klasse vorstellen. Wie auch immer, die Bratbohnen gibt es wieder. Grüße Goerti

30.07.2014 22:02
Antworten