Winterliche Apfel-Ingwer Marmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fein gewürzte Marmelade, nicht nur für die Weihnachtszeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.01.2013 1587 kcal



Zutaten

für
900 g Äpfel, küchenfertig gewogen (säuerlich, aromatisch z.B. Topaz oder Jonagored)
100 g Ingwer, kandierter (ungeschwefelt)
250 ml Apfelsaft, Bio- naturtrüb
100 ml Zitronensaft, (frisch gepresst aus ca. 3 Zitronen)
1 TL, gestr. Kardamom, gemahlen
1 TL, gehäuft Zimt, gemahlen
500 g Gelierzucker, Bio- 2:1

Nährwerte pro Portion

kcal
1587
Eiweiß
8,46 g
Fett
4,48 g
Kohlenhydr.
376,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den kandierten Ingwer in kleine Stücke schneiden.
In einem großen Topf den Apfelsaft mit dem Zitronensaft mischen.
Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, kleine Stücke schneiden und diese sofort in den Topf geben damit die Apfelwürfel nicht braun werden. Die Ingwer-Würfel hinzugeben. Alles einmal aufkochen lassen und unter Rühren ca. 10 min dünsten.
Anschließend den Gelierzucker und die Gewürze hinzugeben und alles noch einmal ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen.
Die fertige Marmelade heiß in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Die angegebenen Mengen reichen für ca. 1000 g Marmelade.

Tipp:
Wenn man Bio-Apfelsaft und Bio-Gelierzucker verwendet, kann man sicher sein, dass die Marmelade vegan ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eyula

Super lecker und für alle Ingwer Fans nur zu empfehlen! Ich habe je 50g frischen und kandierten Ingwer genommen. Im ersten Moment ist die sehr süß, aber dann kommt die Schärfe mit Wumms! Danke für das Rezept!

20.10.2020 20:48
Antworten
gloryous

Hallo eyula, vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass Dir die Marmelade gefällt. Mit der Hälfte frischem Ingwer ist die Marmelade bestimmt noch einmal "etwas" schärfer. ;) Lg gloryous

22.10.2020 07:43
Antworten
Juggles

Suuuuper Rezept. Danke! Konsistenz und Geschmack sind echt top! Habe 30 Gläser zum Verschenken an Weihnachten gekocht. Habe die Äpfel nicht geschält und zum Schluss alles püriert. Foto ist hochgeladen.

16.12.2019 16:14
Antworten
jessy_hoffmann

Hallo gloryous! Ich berichte dann mal! Die Marmelade ist der Wahnsinn! Ich liebe sie auf Semmel oder einfach so mal als kleines Kompott! Auch Vermieter & Papa ist begeistert. Mama mag leider keinen Ingwer, aber das macht nix ☺️ ich habe die Masse als sie gekocht hat püriert mit dem Zauberstab. Hat funktioniert! ☺️ 5 ⭐️

29.10.2018 01:19
Antworten
gloryous

Hallo jessy, vielen Dank für die nette Rückmeldung. Freut mich, dass es m it dem pürieren geklappt hat und die Marmelade so gut angekommen ist. Lg gloryous

31.10.2018 21:15
Antworten
jessy_hoffmann

Hallo! Ich würde gerne die Marmelade zu Weihnachten verschenken, nun ist meine Frage, kann ich den Apfel auch reiben/ pürrieren vor dem kochen/ während dem kochen damit die Stückchen nicht so groß sind? Liebe Grüße! Ein Bild stelle ich ein sobald sie gemacht ist ☺️

09.10.2018 19:26
Antworten
trekneb

Hallo, sehr, sehr lecker kann ich da nur sagen! Ich habe frischen Ingwer verwendet und etwas weniger Zimt (Ceylon) genommen. Alles in Bio-Qualität, was anderes kommt bei und sowieso nicht auf den Tisch. Danke für das tolle Rezept! LG trekneb

19.10.2015 13:06
Antworten
gloryous

Hallo trekneb! Vielen Dank fürs Auspobieren, den netten Kommentar und das wirklich besonders schöne Foto! Freut mich, dass Dir die Marmelade gefällt. Lg, gloryous

19.10.2015 14:54
Antworten
Cola710

Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Marmelade selber gemacht und dazu dieses Rezept gewählt. Und es war eine wirklich gute Entscheidung! Die Herstellung ist super einfach und das Ergebnis wahnsinnig lecker! Verwendet habe ich Gala-Äpfel, weil ich noch einige Zuhause hatte. Hat gut gepasst. Mein einziger Tipp wäre, erstmal etwas weniger Zimt zu probieren. Der Zimt hat bei mir den Geschmack vor allem des Ingwers überdeckt. Vielleicht ist hier weniger mehr. Aber ansonsten Daumen hoch für dieses Rezept. Ist auch als Weihnachtsgeschenk bestens geeignet. Kam überall gut an :)

25.12.2014 10:24
Antworten
gloryous

Hallo Cola710! Erst einmal vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich sehr, dass Dir die Marmelade gefällt! Mit der Zimtmenge ist das natürlich immer geschmackssache. Ich liebe Zimt, vielleicht ist es deshalb für den ein oder anderen etwas zuviel. Lg, gloryous

26.12.2014 20:37
Antworten