Travelamigos Zucchini-Pastasauce mit Habanero

Travelamigos Zucchini-Pastasauce mit Habanero

Rezept speichern  Speichern

Fruchtig, leicht scharf, schön sämig

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.01.2013



Zutaten

für
850 g Zucchini
4 EL Meersalz
3 m.-große Zwiebel(n)
1 kleine Chilischote(n) (Habanero), rot, oder 2-4 nomale Chilischoten
4 EL Olivenöl
5 EL Zucker
500 g Tomate(n), passierte
400 g Tomatenmark
100 ml Balsamico, weiß
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Weißwein, oder Rotwein, trocken
2 Lorbeerblätter
Oregano
Thymian
Basilikum
Minze
n. B. Knoblauch
1 TL Einmachhilfe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 15 Minuten
Zucchini grob in eine Schüssel raspeln, mit Meersalz mischen und abgedeckt ca. 1-2 Stunden ziehen lassen. Danach in ein großes Haarsieb kippen und abtropfen lassen, Wasser sicherheitshalber auffangen.

Zwiebeln klein würfeln. Habanero entkernen und sehr fein schneiden, dabei unbedingt Gummihandschuhe tragen. Andere Chilis gehen natürlich auch, da braucht man aber je nach gewünschter Schärfe 2-4 Stück.

Zwiebeln und Habanero in einem großen Topf in Olivenöl andünsten und mit dem Zucker leicht karamellisieren lassen.
Mit einer Schaumkelle den letzten Saft aus den Zucchini herauspressen. Zucchiniraspel mit in den Topf geben, gut mit Zwiebeln und Habanero vermischen und etwas dünsten lassen. Passierte Tomaten, Tomatenmark (ich nehme gerne das mit Basilikum) und ca. 75 ml weißen Balsamico zugeben und verrühren.
Die Masse wird sehr fest sein, daher nach und nach etwas vom aufgefangenen Zucchiniwasser und ca. 1/4 - 1/2 l Gemüsebrühe dazugeben und die Lorbeerblätter zugeben. Abschmecken mit reichlich Kräutern (Oregano, Thymian, Minze, viel Basilikum), 100 - 200 ml Wein, Zucker, Gemüsebrühenpulver, dem restlichen Balsamico.

Unter gelegentlichem Rühren bei milder Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, die Lorbeerblätter herausnehmen. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren und dann durch ein Passiersieb ("Flotte Lotte") oder ein Haarsieb streichen. Dadurch wird die Sauce schön sämig.

Nochmal gut aufkochen lassen, 1 Teelöffel Einmachhilfe einrühren, nochmal abschmecken (evtl. auch mit einem Löffel Habanero-Honig, Rezept ist hier in der Datenbank), in vorbereitete sterilisierte Gläser füllen, diese gleich verschließen, ein paar Minuten auf dem Kopf stehen lassen und dann umdrehen.
Bei mir wurden das 4 Gläser à 400 ml und eins à 300 ml Fassungsvermögen.

Die Sauce schmeckt fruchtig-nussig, die Zucchini ist noch herauszuschmecken, hat eine angenehme Schärfe und weniger Säure als die ähnliche Grillsauce, die ich hier auch eingestellt habe.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.