Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta mit Butternut-Kürbis

vegetarisch, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.96
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.01.2013 318 kcal



Zutaten

für
600 g Kürbis(se), (Butternutkürbis), geschält, gewürfelt
½ TL Salz
250 g Nudeln
250 g Buttermilch, natur
½ TL Pfeffer
5 EL Parmesan, gerieben
6 TL Salbei, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
318
Eiweiß
15,15 g
Fett
5,16 g
Kohlenhydr.
51,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Ofen auf 190°C vorheizen. Kürbis auf dem Backblech verteilen und 25 – 30 Min. im Ofen rösten.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Nachdem der Kürbis 15 Min. geröstet wurde, Pasta nach Packungsangabe kochen, abtropfen lassen und zurück in den Topf geben. Kürbis, Buttermilch, Salz und Pfeffer zur Pasta geben. Bei niedriger Hitze 1 Min. unter Rühren erwärmen. Von der Hitze nehmen und Parmesan (bis auf 4 TL) sowie Salbei einrühren. Pasta auf 4 Schüsseln verteilen und mit je 1 TL Parmesan bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emely1972

Geschmacklich gut und sehr figurfreundlich.. Mir persönlich war jedoch der Kürbis zu weich, den lasse ich das nächste Mal nur 20 min im Ofen Aber ansonsten sehr lecker...

09.10.2016 16:08
Antworten
emely1972

Geschmacklich gut und sehr figurfreundlich

09.10.2016 16:05
Antworten
sweetCurry

Leckeres Rezept! Wir haben statt Butternut einen Hokkaido genommen und mit Curcuma gewürzt. Bild ist unterwegs!

18.01.2016 15:04
Antworten
Binci01

Lecka - Lecka.... War mein erster Butternutkürbis (Gemüsekistenlieferung) und ausnahmsweise nicht als Suppe mit karamellisierten Ingwer zubereitet. Der Hammer, der Nussgeschmack durchs Rösten im Rohr ist gigantisch. Wird's sicher öfter geben, dabei habe ich früher Kürbis gehasst! Von mir volle Punkte und Daumen hoch! Danke fürs Rezept.

31.10.2015 12:30
Antworten
Versen

Ich freue mich das es schmeckt! :-) Mittlerweile kenne ich viele Kürbis-Hasser, die bei diesem Rezept weich werden. ;-)

11.12.2015 14:50
Antworten
Versen

Ich freue mich, dass es geschmeckt hat! :-) Danke für die Bewertung! Lg Versen

02.02.2013 17:37
Antworten
plumepaule

Sehr lecker! Man braucht den Butternut-Kürbis nicht zu schälen, er hat viel Süße und karamellisiert beim Braten leicht. Es ist hilfreich, vor dem Braten etwas Olivenöl aufs Blech zu gießen und ihn darin zu wenden. Ich habe Casareccia Nudeln genommen, Farfalle sind auch gut vorstellbar.

02.02.2013 09:53
Antworten
Hexenkind666

Hallo, dass man den Butternut nicht schälen muss, höre ich zum ersten Mal. Kann es sein, dass du ihn mit Hokkaido verwechselst? Butternut hat eine steinharte Schale, das würde mich wundern. Lieben Gruß, die Hexe

13.10.2014 10:43
Antworten
plumepaule

Geht problemlos, wie bei Hokkaido! - jedenfalls mit den jetzt erhältlichen die nicht schwerer als 1kg sind. Vielleicht gibt es ältere Getüme, die dann hart werden.

15.10.2014 09:42
Antworten
Hexenkind666

Danke, das probiere ich dann beim nächsten Mal aus! :-)

15.10.2014 17:31
Antworten