Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.12.2012
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 300 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.08.2011
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Roulade(n), vom Rind
6 Scheibe/n Schinken
Karotte(n)
Gewürzgurke(n)
Ei(er), hart gekocht
Zwiebel(n)
  Senf, mittelscharf
  Salz und Pfeffer
1 Schuss Rotwein
  Saucenbinder
350 ml Brühe
1 TL Tomatenmark

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Karotten und die Eier schälen. Dann die Karotten, die Eier, die Essiggurken und die Zwiebel klein würfeln.
Die Rindsrouladen gut klopfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils eine Seite mit Senf bestreichen und mit einer Scheibe Schinken belegen. An ein Ende der Roulade je ca. 1 TL Karotten, Gurken, Eier und Zwiebel legen und die Roulade von dieser Seite aus aufrollen. Die Rouladen mit Zahnstochern oder Rouladenspießen fixieren, sodass nichts herausfällt.

Die Rouladen in einem Schnellkochtopf scharf anbraten, dann die restlichen Karotten und Zwiebeln sowie das Tomatenmark mitbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit Brühe aufgießen, sodass die Rouladen bedeckt sind. Den Schnellkochtopf schließen und die Rouladen ca. 15-20 min kochen.
Dann die Rouladen herausnehmen und die Sauce fertigstellen. Dazu einen Schuss Rotwein hinzugeben und die Sauce mit Saucenbinder binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Gurken und Eier in die Sauce geben.

Dazu passen Spätzle oder Kartoffeln.