Rindsrouladen nach niederbayerischer Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.12.2012



Zutaten

für
6 Roulade(n), vom Rind
6 Scheibe/n Schinken
2 Karotte(n)
2 Gewürzgurke(n)
2 Ei(er), hart gekocht
1 Zwiebel(n)
Senf, mittelscharf
Salz und Pfeffer
1 Schuss Rotwein
Saucenbinder
350 ml Brühe
1 TL Tomatenmark
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Karotten und die Eier schälen. Dann die Karotten, die Eier, die Essiggurken und die Zwiebel klein würfeln.
Die Rindsrouladen gut klopfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils eine Seite mit Senf bestreichen und mit einer Scheibe Schinken belegen. An ein Ende der Roulade je ca. 1 TL Karotten, Gurken, Eier und Zwiebel legen und die Roulade von dieser Seite aus aufrollen. Die Rouladen mit Zahnstochern oder Rouladenspießen fixieren, sodass nichts herausfällt.

Die Rouladen in einem Schnellkochtopf scharf anbraten, dann die restlichen Karotten und Zwiebeln sowie das Tomatenmark mitbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, mit Brühe aufgießen, sodass die Rouladen bedeckt sind. Den Schnellkochtopf schließen und die Rouladen ca. 15-20 min kochen.
Dann die Rouladen herausnehmen und die Sauce fertigstellen. Dazu einen Schuss Rotwein hinzugeben und die Sauce mit Saucenbinder binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Gurken und Eier in die Sauce geben.

Dazu passen Spätzle oder Kartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.