Danielas Mexikaner


Rezept speichern  Speichern

Kultgetränk aus dem norddeutschen Raum auf Korn-Basis

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.12.2012 703 kcal



Zutaten

für
700 ml Schnaps, (Oldesloer Korn)
2 Liter Tomatensaft
½ Liter Tomatensaft, (Sangrita Pikant - stark gewürzter)
1 Flasche Tabasco
2 EL Pfeffer
2 TL Salz
1 TL Zucker
5 EL Zitronensaft
Cayennepfeffer, n.B.

Nährwerte pro Portion

kcal
703
Eiweiß
7,30 g
Fett
1,30 g
Kohlenhydr.
53,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Eine große Schüssel bereitstellen, zwei Liter Tomatensaft (ich nehme den Bio-Saft von Aldi) und eine Flasche 0,5l Sangrita Pikant hineingießen. Den Oldesloer Korn zunächst dafür benutzen, die Reste aus der Sangritaflasche zu spülen, dann alles ebenfalls in die Schüssel und durchmischen.

Pfeffer, Salz, Zucker, Tabasco und Zitronensaft zugeben, mit dem Schneebesen verrühren. Ggf. mit Cayennepfeffer abschmecken.

Die Menge reicht für 3l Getränk und ein wenig "Rest" für die erste Probe. Der Mexikaner kann sofort verwendet werden, schmeckt am Folgetag aber besser (leicht schütteln) und ist im Kühlschrank lange haltbar.

Im norddeutschen Raum ist der Mexikaner - von einer Kneipe in der Hamburger Schanze ausgehend - seit 2009 zum Kultgetränk gewachsen. Szenekneipen in Hamburg oder Kiel bieten den "Kurzen" nach eigenem Rezept hausgemacht für kleines Geld an. Diese Mischung ist nicht "original" aus der Schanze, sondern unserem eigenen Geschmack angepasst.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Justjps

Habe heute den Mexikaner zum zweiten Mal nach diesem Rezept gemacht. Ist als Grundlage absolut super. Ich habe allerdings diesmal nur 1 Liter Tomatensaft genommen und auch beim ersten Mal schon Doppelkorn statt normalem. Außerdem mach ich immer noch Tomatenmark mit rein für eine bessere Konsistenz. Was die Schärfe angeht muss das denk ich jeder selbst probieren. Ich persönlich mag es gerne sehr Scharf und nehm tatsächlich auch die ganze Flasche Tabasco. Nächstes Mal will ich dann zusätzlich mit selbst angebauten Habaneros experimentieren ;) LG und prost...

04.09.2021 14:09
Antworten
Modernster

Hallo Zusammen, habe das Rezept eben zum ersten mal gemacht. Soll u.a. verschenkt werden. Nun meine Sorge: Wird der Mix nicht viel zu lasch? 0,7l Korn auf 2,5l Tomate? ggf. besser 2 mal Korn? Gruß P.S.: Ja Ja, das stellt mich jetzt in so ne Ecke, aber das doch nen Kurzer und kein Longdrink

29.05.2021 22:17
Antworten
idnobled2

Meeega lecker! Ich bin echt kein Kind von Traurigkeit, was Schärfe angeht, aber eine Flasche Tabasco ist zu viel des guten🤯 ein Drittel bis die Hälfte reicht meiner Meinung nach vollkommen aus. Der Genuss soll ja im Vordergrund stehen :)

20.03.2021 14:41
Antworten
Frieda_Huhn

Mega lecker! Sehr zu empfehlen und kommt bei jedem Abend immer bei allen gut an :)

03.02.2021 21:27
Antworten
AndiAndiAndi

Tolles Rezept 🤩 Ich mag es zwar gerne scharf, das nächste Mal nehmen wir aber 1 EL weniger Pfeffer und weniger Tabasco 😉 🌶🍅

02.01.2021 16:45
Antworten
Batgirlkiel

Update: Inzwischen ersetze ich einen Teil des Tomatensaftes durch passierte Tomaten aus dem Tetrapak. So ist die Konsistenz weniger flüssig. Außerdem habe ich den Original Tabasco gegen ein kostengünstiges Würzfläschchen aus dem Asia-Laden ersetzt. Schmeckt jetzt noch besser :)

12.05.2014 12:29
Antworten
n8life

Sehr sehr lecker! :D Hab's aber etwas abgeändert: Hab es auf 2 Portionen umgerechnet und dann mit 0,7l Vodka gemacht. Dazu dann noch ca. ne viertel Tube Tomatenmark.

28.06.2013 19:26
Antworten
Hecko

Ein tolles Getränk, das an einem trinkreichen Abend zwischendurch immer wieder lecker ist. Das, was ich jedoch klar anders machen würde ist der Alkohol. Ich würde hier keinen Korn sondern Wodka nehmen. Das ist jedoch Geschmacksache.

03.02.2013 15:57
Antworten
Batgirlkiel

Stimmt, das ist Geschmackssache. In den Kneipen in unserem Umfeld hat eigentlich jeder eine eigene Mischung (nur Vodka, halb Korn halb Vodka etc. - vielleicht auch einfach der klare Alkohol, der "wegmuss") aber als wir uns so durchprobiert haben, sind wir geschmacklich wieder beim Original, also dem guten norddeutschen Korn gelandet :) Derzeit probieren wir, es mit pürierten Tomaten etwas "stückiger" hinzubekommen. LG, Batgirl

03.02.2013 18:49
Antworten
Kembo

Ich benutze seit einiger Zeit dein Grundrezept und habe es etwas "angepasst", dabei habe ich einen kleinen Trick entdeckt, um es sämiger und nicht ganz so flüssig hinzubekommen. Nachdem der Mexi einen Tag im Kühlschrank gezogen hat, lege ich ihn abgefüllt in den Tiefkühler über Nacht. Danach hat er eine super Konsistenz! Auch ein Kleks Ketchup bei der Zubereitung bringt geschmack und dickt es etwas mehr an.

25.06.2019 17:29
Antworten