Espressogebäck mit Schokoladenfüllung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

italienische Weihnachtsplätzchen, für ca. 45 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.12.2012



Zutaten

für
100 g Schokolade, zartbitter-
50 g Puderzucker
100 g Butter
1 Eigelb
40 ml Espresso, heißer
200 g Mehl
50 g Kuvertüre, zartbitter-
evtl. Kaffeebohne(n), zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Schokolade in Stücke brechen und unter Rühren langsam im heißen Wasserbad schmelzen lassen. In einer Rührschüssel Puderzucker und Butter mit dem Handrührgerät cremig schlagen und das Eigelb unterrühren.

Espresso und Schokolade nach und nach untermengen. Gesiebtes Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie mit dem Nudelholz 5 mm dünn ausrollen und in gleichmäßige schmale Rechtecke schneiden. Ein Backblech mit Backpapier belegen und dann die Rechtecke daraufsetzen.

Das Gebäck im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 12-15 Minuten backen. Danach mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Kuvertüre grob hacken und langsam über dem Wasserbad schmelzen lassen. Drei Viertel der Schokolade auf die Hälfte der Plätzchen streichen. Die restlichen Plätzchen daraufsetzen.

Restliche Kuvertüre mithilfe einer Spritztüte in feinen Linien auf die Plätzchen spritzen. Nach Belieben mit Kaffeebohnen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezeptvielfalt

Die Plätzchen sind gut. Der Geschmack des Espresso geht allerdings unter. Ich habe einen Schuss Sambuca dazugegeben. Geformt habe ich Kugeln und diese dann flach gedrückt. Ich habe nicht 2 Teile zusammengefügt, sondern die Plätzchen mit geschmolzener Schokolade und Hagelzucker dekoriert.

20.03.2021 13:50
Antworten
moschok

Habe heute die "Gutsle" gebacken. Allerdings habe ich eine Rolle geformt und dünne Scheiben geschnitten. Schokoklecks drauf und zum Schluß eine Schokomoccabohne. Lecker. Eine schöne Adventszeit wünscht moschok

01.12.2018 15:03
Antworten
Ginzi

Habe dieses Rezept heute ausprobiert, der Teig ist etwas flüssig, habe 50gr. Mehl zugefügt. War dann immer noch etwas weich. Außerdem habe ich sie mit 200gr. Nougat statt mit Schokolade gefüllt und mit weißer Schoko dekoriert. Sie schmecken ganz gut. Bild lade ich hoch

07.12.2017 15:52
Antworten