Fleisch
Hauptspeise
Rind
USA oder Kanada
Brotspeise
Schmoren
Snack
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Pulled Beef

auseinander gezogenes, langsam im Ofen gebratenes Rindfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.12.2012 401 kcal



Zutaten

für
1,3 kg Rinderbraten
2 große Zwiebel(n), in grobe Stücke geschnitte
355 ml Cola
6 TL Worcestershiresauce
2 TL Gewürzmischung (Hickory Flüssigrauch), ersatzweise 1 TL Hickory Rauchsalz
2 TL Knoblauchpulver
2 TL Pfeffer, schwarz
Salz, etwas weniger, wenn Rauchsalz verwendet wird
530 ml Sauce (Bulls Eye Barbecuesauce), Rezept in meinem Profil)
500 ml Wasser
9 Brötchen (Baguette-)

Nährwerte pro Portion

kcal
401
Eiweiß
37,01 g
Fett
9,67 g
Kohlenhydr.
40,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 20 Minuten
Den Ofen auf 135 Grad C Ober/Unterhitze vorheizen.

Das Fleisch in einen großen Bräter legen und die Zwiebeln darauf verteilen.
Worcestershiresauce, Flüssigrauch oder Rauchsalz, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen, dann Cola hinzufügen. Danach in den Bräter gießen. Wasser auf das Fleisch gießen und den Deckel auf den Bräter geben.
Das Fleisch 4 bis 5 Stunden im Ofen braten. Nach 4 1/2 Stunden prüfen, ob sich das Fleisch mit einer Gabel schon gut ziehen lässt.

Wenn das Fleisch gar ist, es mit zwei Gabeln auseinander ziehen, in eine Schüssel geben und mit der Barbecue Sauce vermischen.

Das Fleisch in Baguettebrötchen geben, auf einen Teller legen und mit dem Krautsalat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bahadir29

Hi Susan, muss der Deckel auf den Bräter?

26.04.2020 12:04
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Bahadir29, ja, muss er.... und das ueber die ganze Ofenverweilzeit.... Ueber ein feedback, wie es geworden ist und geschmeckt hat, freu ich mich und bin gespannt. Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

26.04.2020 16:34
Antworten
jenniferDo

Hallo, das Fleisch war super, leider nicht „pulled“, ich hatte Rinderbraten 600 Gramm und 2,5 Stunden im Ofen. Dazu habe ich die sensationelle Sauce gemacht welche empfohlen wird, absolut klasse und empfehlenswert. Ich werde das mit dem Fleisch nochmals testen 😉! Besten Dank für das Rezept

09.03.2020 17:59
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo jenniferDo, hab lieben Dank fuer dein feedback und die 5 Sterne, das freut mich sehr, dass das Fleisch plus der BBQ Sauce so gut geschmeckt hat. Es konnte aber nicht auseinander gezogen werden? Hm.... Wie hoch war das Stueck denn? Ich denke einmal, dass du es nicht lange genug im Ofen hattest.Mit 3,5 Stunden waere es sicher zu ziehen gewesen. Teste das noch einmal bitte mit dem Fleisch.... Ich hatte neulich gerade ein Stueck Rindfleisch, 900 g, hoch ca. 7 cm - war 4 Stunden im Ofen - liess sich dann sehr gut ziehen.... Kannst du mir bitte dann noch einmal schreiben, wenn du es wieder ausprobiert hat? Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

11.03.2020 20:23
Antworten
TinaLife

Susan, dein pulled beef ist der Hammer! Ich hab mich jetzt, nach vielen Jahren der „unbeteiligten Nutzung“ extra hier angemeldet, um kommentieren zu können. Ich hab auch die BBQ Sauce nach deinem Rezept gemacht und bin überglücklich. Werde bestimmt noch einiges aus deiner „Speise-Schatzkammer“ nachkochen/backen. Vielen Dank, Tina in Wiesbaden

08.02.2020 19:32
Antworten
falk64832

Hallo Susan, Dein pulled beef stand gerade auf dem Tisch und was soll ich sagen - ALLES WEG!!!!! Und das zu fünft. Sehr , sehr lecker. Krautsalat und sour cream gabs auf die Brötchen. Ich habe das Fleisch nach dem Zupfen mit der Barbecuesauce und etwas von der Schmorflüssigkeit vermischt, dadurch war es für mich schön saftig (Ich brauch Soße!!) Das Rezept geht in meinen Hausschatz über, DANKE LG Falk

02.01.2013 15:01
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, im letzten Satz moechte ich eine Aenderung vornehmen: Das Fleisch in Baguettebroetchen geben, auf einen Teller legen und ggf. mit Krautsalat servieren. Sorry, dies haette ich vor Einreichung des Rezeptes noch korrigieren muessen.... Liebe Gruesse und happy cooking Susan

02.01.2013 14:00
Antworten
falk64832

Bei wieviel Grad auf die lange Zeit??? LG Falk

02.01.2013 10:29
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Falk, vielen Dank fuer dein Interesse an dem Rezept. Das Fleisch wird bei 135 Grad C Ober/Unterhitze fuer 4 bis 5 Stunden im Ofen belassen.... Hoffe, das hilft dir weiter... Liebe Gruesse und happy cooking Susan

02.01.2013 13:56
Antworten
tomtailor

So wie es im Rezept steht! 4-5 Stunden 135 Grad Ober/Unterhitze

20.05.2016 11:13
Antworten