Rotkohlauflauf, vegetarisch


Rezept speichern  Speichern

wenn es mal schnell gehen soll

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.12.2012



Zutaten

für
1 Glas Rotkohl
700 g Kartoffel(n)
Salzwasser
200 g Schmand
200 g Crème fraîche
200 g Schafskäse
100 g Käse (Gouda)
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Majoran
1 EL Meerrettich (Sahnemeerrettich)
Salz und Pfeffer
evtl. Kräuterfrischkäse (Boursin Cousine)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln im gesalzenen Wasser gar kochen.

Den Schmand mit Creme fraîche und Majoran in einer Schüssel verrühren. Die Knoblauchzehe dazu pressen. Den Schafskäse würfeln und zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Meerrettichcreme zugeben (wer mag, kann noch 1,5 EL Boursin Cousine dazugeben).

Den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit dem Öl einfetten. Die Kartoffeln abschütten, in Würfel schneiden und in eine Auflaufform geben. Mit dem fertigen Rotkohl vermischen, bzw. diesen darüber geben.

Dann die Schmandmasse darauf verteilen (ggf. noch etwas Gouda darüber streuen). Im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

uweralfwolf

Ich habe Kartoffeln und frischen Rotkohl im Backofen vorgegart und dann die anderen Zutaten untergemischt und den Auflauf überbacken.

24.01.2021 19:57
Antworten
konnikoch

wirklich superlecker. Habe dafür mein restliches Rotkraut verwendet (man muß kein fertig gekauftes oder extra für das Rezept frisch gekochtes verwenden). Also geringer Zeitaufwand für ein absolut gutes Gericht. Dafür 5 Sterne

17.10.2019 13:09
Antworten
exotikerleckerschmecker

Wir haben statt Kartoffeln Reis genommen. Sehr lecker! Nächstes Mal probieren wir das Original Rezept aus Herzlichen Dank.

09.05.2019 15:55
Antworten
carna

Wenn ich mal davon absehe, dass ich natürlich ewig gebraucht habe, den Rotkohl zu kochen, da mir kein fertiger ins Haus kommt, ist dieses Essen super einfach und schnell gemacht. Und sehr lecker! Danke für die Idee! Liebe Grüße Carna

28.12.2016 16:47
Antworten
Rumpel222

Huhu Nancsi! Danke für das "Unfallbild". Bei mir sieht es auch immer so aus. Aber hauptsache es schmeckt lecker und das Kind war glücklich! ;-) Gruß Rumpel!

12.11.2014 11:20
Antworten
Nancsi

Hallo, ich war auf der Suche nach einem Rezept, mit dem ich meine Reste verwerten kann und siehe da, da stoße ich auf diese Skurielität. Mein Kind isst gerne Rotkohl und hat sich durch diesen Auflauf sogar Feta auftischen lassen, hihi. Es sieht ein bischen aus wie ein schlimmer Unfall, aber wirklich lecker und definitiv eine Abwechslung auf dem Speiseplan. Vielen Dank!

26.10.2014 19:46
Antworten