Spinat-Lachs-Auflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 20.12.2012



Zutaten

für
4 Lachsfilet(s) (TK)
600 g Blattspinat (Minis, TK)
2 Pck. Gnocchi
Salzwasser
3 TL Gemüsebrühe, klare, instant
etwas Crème fraîche
2 Flaschen Cremefine
etwas Milch
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 Lorbeerblätter
etwas Salz und Pfeffer
2 Beutel Käse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Lachs und den Spinat auftauen. Die Lachsfilets würfeln. Die beiden Zwiebeln schälen und würfeln, den Knoblauch ebenfalls schälen und würfeln.

Eine Zwiebel und den Knoblauch anbraten, die gewürfelten Lachsfilets dazugeben und ebenfalls anbraten. Nach dem Anbraten mit Cremefine und ca. 1 EL Creme fraîche ablöschen, das Lorbeerblatt und die klare Gemüsebrühe hinzugeben. Nun mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen. Dann zur Seite stellen.

Die zweite Zwiebel anbraten und den Spinat dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, 1 TL klarer Gemüsebrühe und etwas Milch würzen und kurz aufkochen lassen. Dann zur Seite stellen. Die Gnocchi in Salzwasser garen.

Nun zuerst den angebratenen Lachs komplett in eine Auflaufform geben, dann die Gnocchi dazu. Darüber schließlich den Spinat geben. Zum Schluss den Reibekäse über dem Auflauf verteilen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Auflauf ca. 30 Min. überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hundezauber

Hallo löwenwip, danke für die Rückmeldung. Mit zwei Beuteln Käse sind die handelsüblichen Packungen an Goudakäse gemeint. Schmeckt sehr lecker. Anstelle von Cremefine von Rama kann auch normale Sahne genommen werden. Ist eben etwas fetthaltiger. :o) Grüße

28.02.2018 15:28
Antworten
löwewip

Hallo "hundezauber", dein Auflauf hat uns ausgezeichnet geschmeckt, wenn auch mit kleiner Veränderung. Weil wir wegen der Chemie nicht Freunde von Cremefine sind (und dazu noch 2 Flaschen, das sind 1/2 Liter !!), habe ich die Creme fraiche mit etwas Kaffeesahne und Milch verrührt und gewürzt verwendet, und vor dem Zugeben den angebratenen Lachs mit angerührter, heißer Gemüsebrühe abgelöscht. Die Zutat "2 BEUTEL KÄSE" ist ein weiter Begriff, was die Inhaltsmenge betrifft. Ich habe Emmentaler und Bergkäse gerieben und gemischt, das waren rund 150 g und es war vollends genug und sehr schmackhaft. Diese Änderungen schmälern aber nicht die Vorzüge deines Rezepten: Einfach und sehr lecker !! - Ein Foto sende ich nach. Lieben Dank und lieben Gruß löwewip

28.02.2018 14:27
Antworten