gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbissuppe mit Kokosmilch und Chili

ohne Kartoffel

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.12.2012



Zutaten

für
500 g Kürbis(se) (Hokkaido)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
20 g Ingwer
2 Chilischote(n)
50 g Butter
400 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer aus der Mühle
evtl. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Kürbis entkernen und nach Wunsch schälen (die Schale könnte auch mitgegessen werden). Das Kürbisfleisch in etwa 4 cm große Stücke schneiden.

Die Frühlingszwiebeln waschen. Die Enden abschneiden und in feine Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Eine Chilischote waschen (je nach Größe und Schärfe halb bis ganz verwenden), den Stiel abschneiden und fein hacken.

Die Butter in einem Topf bei geringer Temperatur schmelzen lassen. Dann die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, den Ingwer und den Chili hinzugeben und kurz anschwitzen. Den Kürbis und die Kokosmilch mit in den Topf geben. Eine halbe Stunde köcheln lassen.

Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz der Suppe evtl. mit Wasser verdünnen.

Jetzt evtl. die zweite Chilischote waschen - je nach Schärfewunsch - den Stiel entfernen, in Längsstreifen schneiden und zur Garnitur verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulkig

Habe die Suppe nachgekocht und kann sie nur weiterempfehlen. Ein sehr gutes Rezept lG ulkig

07.11.2019 10:45
Antworten
Josy81

Habe das Rezept bereits 3x gekocht. Jedes Mal mit anderen Kürbissorten. Wir sind von der Einfachheit u dem daraus resultierenden tollen Geschmack immer wieder begeistert! Wird definitiv noch öfter gekocht :-)

20.09.2013 19:54
Antworten