Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.12.2012
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 165 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.12.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Würstchen (Wiener), frisch oder aus der Dose
1 gr. Dose/n Kidneybohnen, rote
1/2 Becher Crème fraîche
  Salz
  Kreuzkümmel
 evtl. Paprikapulver, rosenscharf
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Würstchen in Scheiben schneiden, in einer Pfanne von beiden Seiten mit etwas Öl anbraten. Die Bohnen abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen.

Die abgetropften Bohnen zu den Würstchen geben, bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Bohnenflüssigkeit je nach gewünschter Konsistenz zugeben. Am Ende soll der Eintopf aber relativ fest sein. Vorsicht: Die Creme fraîche macht das Ganze noch flüssiger, daher erst wenig Bohnenflüssigkeit zugeben.

Mit Kreuzkümmel und Salz nach Geschmack würzen. Wer es pikanter mag, gibt noch ca. 1 TL scharfes Paprikapulver dazu. Noch mal kurz aufkochen, Creme fraîche unterziehen, fertig!

Mann kann noch Baguette dazu reichen, ist aber auch so recht mächtig. Überwiegend eiweißreich. Ein grüner Salat passt auch gut dazu. Lässt sich auch gut 2 - 3 Tage im Kühlschrank aufheben.