Bewertung
(8) Ø3,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.12.2012
gespeichert: 178 (0)*
gedruckt: 1.912 (6)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.12.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
450 g Putenbrust, in Streifen geschnitten
2 EL Öl, neutral
2 TL Currypulver
400 g Möhre(n)
Zwiebel(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Paprikaschote(n), rot
250 g Champignons, frische, braun
125 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
 etwas Speisestärke
 etwas Wasser, für die Speisestärke
350 g Basmati

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Zubereitung des Rezeptes wird eine Pfanne mit hohem Rand bzw. ein Wok benötigt.

Zunächst das Gemüse zerkleinern. Die Möhren in Stifte schneiden, die Zwiebel in kleine Stückchen, die Frühlingszwiebeln in Ringe, die Paprika (eine große oder 2 kleine) in Streifen, die Champignons in Scheiben schneiden.

Nach dem Schnippeln kommt die Pfanne zum Einsatz. Die Putenstreifen zusammen mit der Zwiebel in 2 EL Öl anbraten, dabei mit 2 TL Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Sobald das Fleisch gar ist, das restliche Gemüse hinzufügen und mitbraten. Zum Dünsten ruhig einen Deckel auflegen.

Inzwischen den Basmatireis in kochendem Salzwasser zubereiten.
Sobald das Gemüse sich vom Volumen her sichtbar reduziert hat, die Gemüsebrühe und die Kokosmilch dazugeben und aufkochen. Mit angerührter Speisestärke die Soße zur gewünschten Konsistenz binden. Abschließend kräftig mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Reis zusammen anrichten.

Wichtig:
Die Konsistenz der Möhren regelt am besten jeder Koch nach Geschmack. Es kommt wirklich darauf an, wie man Möhren mag. Wenn man sie bissfest haben will, sollte man sie erst kurz vor Zugabe der Kokosmilch hineingeben. Wenn man sie weich mag, dann gleich am Anfang mit dem restlichen Gemüse.