Bewertung
(5) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.12.2012
gespeichert: 148 (1)*
gedruckt: 948 (10)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.04.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 große Kartoffel(n)
50 g Butter
100 g Käse
250 g Quark
1 Pkt. Kräuter, TK (z. B. 8 Kräuter)
Radieschen
1/2  Paprikaschote(n)
100 g Blattsalat
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
100 g Feta-Käse

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln gründlich waschen, abtrocknen, jeweils in Alufolie einwickeln, so, dass man sie oben wieder öffnen kann, und eine Stunde im Ofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

In der Zwischenzeit den Speisequark mit den Kräutern, Salz, Pfeffer und dem durchgepressten Knoblauch abschmecken. Salat, Radieschen und Paprika waschen und fein schneiden, bzw. würfeln.

Nach der Stunde Backzeit die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und die Alufolie oben öffnen. Die Kartoffeln in der Mitte längs einschneiden, nicht durchschneiden und etwas auseinanderklappen. Mit einem kleinen Löffel das Innere der Kartoffeln vorsichtig herausnehmen, dabei bleibt 1 cm Rand stehen. Das Innere in einer Schüssel mit der Butter und der Hälfte vom Käse vermengen und mit Salz abschmecken. Diese Masse wieder vorsichtig in die ausgehöhlten Kartoffeln drücken, etwas quetschen, damit noch Platz für die übrigen Zutaten bleibt. Den restlichen Käse nun auf die Masse in der Kartoffel streuen. Nun kommen die Kartoffeln noch einmal kurz in dem Ofen, bis der Käse zerlaufen ist.

Danach die Kartoffeln nach Belieben mit Feta füllen und anschließend mit der Hälfte des Quarks bedecken. Jetzt mit Salat, Paprika und Radieschen befüllen, die Füllung kann dabei ruhig etwas gepresst werden, sodass die Kartoffeln etwas auseinandergehen. Zum Schluss den restlichen Quark oben auf den Kartoffeln verteilen.