Bewertung
(9) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.12.2012
gespeichert: 132 (0)*
gedruckt: 1.115 (14)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2009
675 Beiträge (ø0,2/Tag)

Zutaten

250 g Rosenkohl, (möglichst große Röschen)
50 g Schinken, roh, in feine Streifen od. Würfelchen geschnitten
  Kümmel
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
  Aceto balsamico, weißer (oder guter Weißweinessig)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die äußersten, lockeren, dunklen Blätter der Kohlröschen entfernen. Diese auf einem feinen Gemüsehobel hauchdünn schneiden (Vorsicht auf die Finger!!). Den geschnittenen Kohl salzen und mit grob gehacktem Kümmel würzen. Durchmischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

Olivenöl in einer Pfanne wärmen und den Rohschinken kurz darin anbraten. Mit einem guten Schuss Essig ablöschen (keine Angst, ein großer Teil der Säure verfliegt durch die Hitze), mit Pfeffer und (je nach Salzigkeit und Menge des Rohschinkens) etwas Salz abschmecken.

Herd abdrehen, die Kohlstreifchen in die Pfanne geben und nur ganz kurz auf der Restwärme mit der Schinken-Marinade durchmischen. Der Kohl soll nicht garen, sondern gerade nur lauwarm werden und hellgrün und knackig bleiben.

Dies ist eine gute Beilage, z.B. zu kurzgebratenem Wild, oder auch eine kleine Vorspeise.