Bewertung
(12) Ø4,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.12.2012
gespeichert: 296 (9)*
gedruckt: 4.489 (139)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.11.2007
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

350 g Gnocchi, frische, aus dem Kühlregal
  Salzwasser
150 g Blattspinat (TK)
2 große Tomate(n)
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL, gestr. Tomatenmark
1/4 TL Brühe, gekörnte
4 EL Sahne oder Cremefine
1 Prisen Zucker
1 EL Öl, neutrales (z. B. Sonnenblumenöl)
 evtl. Aromat
 evtl. Feta-Käse
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gnocchi nur ganz kurz (weniger als 1 Minute) in kochendes Salzwasser geben. Sofort herausholen, kurz kalt abbrausen und gut abtropfen lassen, beiseite stellen.

Den aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken und etwas kleiner schneiden. Die Tomaten häuten (kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken und die Schale abziehen), den harten Strunk entfernen. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden, dabei das Tomatenwasser auffangen. Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch fein hacken.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gnocchi rundherum leicht anbraten (sodass sie etwas Farbe annehmen). Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch hinzugeben und kurz mitdünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Tomatenmark zugeben und unter Rühren ca. 1 Minute anbraten.

Mit den Tomatenstücken und dem Tomatenwasser ablöschen, gekörnte Brühe hinzufügen. Mit Zucker abschmecken (je nach Säure der Tomaten) und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Falls zu viel Flüssigkeit verkocht, hin und wieder mit wenig Wasser auffüllen. Die Tomatenstücke sollten anfangen zu "schmelzen".

Den Blattspinat hinzugeben und nur kurz erwärmen. Mit Sahne oder Cremefine, Salz und Pfeffer (ich gebe auch noch etwas Aromat dazu) abschmecken und sofort servieren.

Als Variante kann man in der Pfanne etwas kleingewürfelten Feta-Käse unterrühren.