Blinis aus Süßkartoffeln à la Fletcher


Rezept speichern  Speichern

dazu geräuchertes Forellen-artar und Rucola-Avocadosalat

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.12.2012



Zutaten

für
500 g Süßkartoffel(n)
300 g Forellenfilet(s), geräuchert
100 ml Milch, lauwarm
150 g Mehl
4 Ei(er)
25 g Hefe, trocken
3 Zwiebel(n), oder Schalotten
1 Knoblauchzehe(n)
50 ml Olivenöl
1 Zitrone(n) oder Limette, unbehandelt
30 g Ingwer, frisch
3 EL Balsamico, weiß
1 Avocado(s)
2 TL Senf, mittelscharf
1 Muskat
2 EL Butterschmalz
150 g Rucola
1 Bund Dill
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Den Backofen schon mal auf 180 Grad vorheizen.
Die Süßkartoffeln waschen, in eine ofenfeste Form geben und im Backofen ca. 1 Std. weich garen. Dann herausnehmen, halbieren, das weiche Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen und fein zerdrücken.
Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und mit dem Mehl unter die Kartoffeln mischen. Die Eier trennen und das Eigelb in die Kartoffelmasse geben. Das Eiweiß von drei Eiern aufheben (das andere kann weg)! Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat (mit der Reibe) würzen und alles gut durchkneten.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig und gleichmäßig unter die Kartoffelmasse heben. Den Teig nun für ca. 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Forellenfilet in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knobi abziehen und ganz fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Beides mit den Forellenwürfeln mischen. Die Schale der Zitrone fein abreiben (bitte nur das Gelbe, nicht das Weiße, wird sonst bitter) und die Zitrone entsaften. Vier Esslöffel Olivenöl, die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaftsaft zu dem Fisch geben. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Den Dill fein hacken und zuletzt unter das Tatar mischen.
Aus dem Süßkartoffelteig im heißen Butterschmalz kleine Blinis (Art Pfannküchlein) ausbacken.
Den Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Die Avocado halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Den Balsamico, Senf und das restliche Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren. Den Rucola und die Avocado damit marinieren.
Das Forellentatar mit den noch warmen Kartoffelblinis auf die Teller geben. Den Salat außen herum verteilen und mit dem restlichen Dressing beträufeln. Das Ganze servieren.

Anmerkung:
Blinis sind eine aus Osteuropa stammende Teigspeise, die Eierkuchen ähnelt. Sie werden in Form dünner Fladen zubereitet.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ostare

Halo EllenT, vielen herzlichen Dank, das klappte ja prima.Wieder ein ganz dickes Lob an das Chefkoch-Team. Die neue Bewertung habe ich abgegeben. LG Ostare

03.01.2016 11:24
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Ostare, ich habe Deine falsche Bewertung entfernt, Du kannst jetzt erneut wie von Dir vorgesehen werten. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

02.01.2016 13:48
Antworten
ostare

Habe das Rezept ausprobiert, wir fanden es sehr gut. Eigentlich wollte ich 4 Sterne vergeben, bin dann aber mit der Maus verrutscht. LG Ostare

02.01.2016 13:17
Antworten