Asien
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
klar
Korea
Nudeln
Rind
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Scharfe Meeresfrüchte-Gemüse-Nudelsuppe

Zamppong

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.12.2012



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
150 g Hackfleisch, gemischt oder Schwein
1 kleine Karotte(n)
¼ Weißkohl
½ Kohlrabi
1 TL Ingwerwurzel, gehackt
150 g Spinat, gefroren
350 g Meeresfrüchte, gemischt, gefroren
2 EL Chilipulver, grob
600 g Spaghetti
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Karotte und Kohlrabi in dünne Stifte, Weißkohl in grobe Streifen schneiden. In einem großen Topf 2 El Öl erhitzen, Chilipulver hinzugeben und rühren. Zwiebel, Knoblauch und Hackfleisch darin anbraten. Die restlichen Zutaten hinzufügen und Wasser hineingießen. Die Zutaten sollten gut mit Wasser bedeckt sein. Kochen, bis das Gemüse weich ist, die Suppe schmeckt besser, je länger sie köchelt. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Spaghetti kochen und mit Suppe servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

agiaga

Hallo! Mit Udon ist das natürlich viel authentischer und leckerer als mit Spaghetti! Ich dachte nur, dass man leichter an Spaghetti kommt. Linguine passen auch ganz gut. Vielen Dank fürs Nachkochen und die gute Bewertung! Viele Grüße!

18.08.2015 11:14
Antworten
dirkozappa

Ich habe die Suppe getestet und finde sie wirklich sehr lecker. Anstelle der Spaghetti habe ich allerdings Udon verwendet (Glasnudeln wären bestimmt auch nicht schlecht), um das Ganze etwas authentischer zu machen. Ok, italienische Spaghetti gehen natürlich auch. Alles in allem wird diese Suppe Bestandteil meines koreanischen Menüs, das ich demnächst kochen werde.

21.04.2014 17:24
Antworten