Hauptspeise
Sommer
Saucen
Dips
Party
Schnell
einfach
Fisch
Studentenküche
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Lachsforelle mit kalter Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.12.2012 871 kcal



Zutaten

für
1 Becher Schlagsahne
1 Becher saure Sahne oder Crème fraîche
200 g Mayonnaise oder 2 EL Mayo und 200 g Naturjoghurt
1 großer Apfel
2 kleine Gurke(n), saure
½ kleine Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
2 Lachsforelle(n), geräuchert

Nährwerte pro Portion

kcal
871
Eiweiß
52,38 g
Fett
68,31 g
Kohlenhydr.
13,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Vom Fischer zwei geräucherte Lachsforellen kaufen und in Alufolie einwickeln.
Der Fisch wird im Backofen nur aufgewärmt bei 150 °C Ober- und Unterhitze ca. 15 - 20 Minuten.

Vorher müsst ihr aber die Soße zubereiten. Wenn möglich zwei Stunden vor dem Verzehr, damit sie noch etwas durchziehen kann, ich hab sie aber auch schon kurz vorher gemacht, sie ist dann aber nicht ganz so würzig.

Zwiebel und Apfel schälen, in kleine Stücke schneiden, ebenso die sauren Gurken. Die saure Sahne mit der Mayonnaise vermischen, die Schlagsahne schlagen, aber nur so lange, bis sie anfängt leicht steif zu werden. Nicht so schlagen wie für den Kuchen! Jetzt die Schlagsahne unter die Mayo und saure Sahne heben. Gurken, Apfel und Zwiebeln zufügen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Fisch mache ich Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pirogge

Das freut mich. LG

03.12.2019 10:49
Antworten
enajoe

Hallo, habe heute den Dip zu geräucherter Forelle gemacht und gegessen, habe nur einen Schuss Essig dazugegeben. Super lecker, Rezept sofort gespeichert! LG und danke!

02.12.2019 17:33
Antworten
GeroSmutje

Ah, ich verstehe. Habe den Dipp inzwischen auch mit Heringen gegessen. Sehr lecker, sehr zu empfehlen!

27.08.2018 18:28
Antworten
pirogge

Wie schon geschrieben, das Foto stammt nicht von mir.

27.08.2018 17:14
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo GeroSmutje, die erkenne ich auch - allerdings ist das Bild nicht vom Rezepteinsteller. Da hat rvdns gezeigt, wozu er den leckeren Dipp isst. Der schmeckt sicher auch zu anderen geräucherten Fischen oder auch zu Matjes. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.08.2018 18:25
Antworten
GeroSmutje

Also ich erkenne auf dem Foto Heringe.

18.08.2018 21:10
Antworten