Bewertung
(17) Ø4,68
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.12.2012
gespeichert: 127 (0)*
gedruckt: 985 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.09.2005
18 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
150 g Puderzucker
2 TL Lebkuchengewürz
200 g Mandel(n), gem.
200 g Haselnüsse, gem.
1 Prise(n) Salz
1 TL Zitronenschale, abger.
60  Oblaten, ca. 5cm Durchmesser
250 g Kuvertüre, dunkle, je nach Wunsch evtl. sogar Lebkuchenkuvertüre
  Krokant, oder geh. Mandeln zum Bestreuen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft 140 Grad)

Die Eier mit dem Puderzucker weißdicklich aufschlagen (dauert mit der Küchenmaschine ca. 10 Min.) Mandeln, Haselnüsse, Lebkuchengewürz, abger. Zitronenschale und Salz vermischen und mit einem Kochlöffel unter die Eiermasse heben.

Die Lebkuchenmasse am besten mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle auf die Oblaten spritzen, so lässt sich das am Einfachsten draufgeben.

Tipp: Die Masse kann komplett auf die ganze Oblate verteilt werden da der Teig nicht weiter aufgeht. Sollte in der Mitte eine Spitze hochstehen, dann kann man das mit einem feuchten Finger einfach glattdrücken.

Die Lebkuchen ca. 15-20 Minuten backen. Die Lebkuchen erscheinen dann noch auf Fingerdruck weich, aber beim Abkühlen werden sie etwas fester.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die abgekühlten Lebkuchen an der Oblate fassen und kopfüber in die Kuvertüre tunken. Evtl. überschüssige Kuvertüre abtropfen lassen.

Mit Krokant oder geh. Mandeln bestreuen.