Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Party
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofensuppe

Partyrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.12.2012



Zutaten

für
1 ½ kg Schnitzelfleisch, gewürfelt
6 große Zwiebel(n)
2 Gläser Champignons, in Scheiben, je 530 g Abtropfgewicht oder 500 g frische Champignons
2 Paprikaschote(n), rote, ODER.
2 Gläser Tomatenpaprika, je 165 g Abtropfgewicht
500 g Erbsen, TK
1 Dose Ananas, in Stücken, 490 g Abtropfgewicht
2 Flaschen Chilisauce, je 320 g
1 Liter Sahne
½ Flasche Ketchup, (Curryketchup)
¾ Liter Wasser, ca.
Salz und Pfeffer
Brühe, instant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Gewürfeltes Fleisch salzen, pfeffern und mit gekörnter Brühe bestreuen. Gewürfelte Zwiebeln, Paprika, Champignons mit Flüssigkeit, (falls aus Gläsern) und Erbsen hinzufügen. Ananasstücke ebenfalls dazugeben, mit der Chilisauce, Sahne und Curryketchup auffüllen. Mit Wasser bedecken, und das Ganze umrühren. Mit dem Deckel abdecken und im Ofen bei ca. 175° Heißluft 2 1/2 Stunde garen. Wenn es zu scharf ist, mit etwas Ananassaft abmildern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnaps

Klasse Rezept. Habe das Rezept ein bisschen abgewandelt. Statt Geschnetzeltem habe ich Hackfleisch genommen und das zu kleinen Bällchen geformt. Alles in die Form geschichtet und die Soße extra angerührt. Die Soße habe ich separat angerührt und die Chilisoße, durch eine 1/2 Flasche Sweet-Chili-Soße und die Sahne zur Hälfte durch Milch ersetzt. Nach einer Stunde waren die Bällchen fest genug, sodass ich alles umrühren könnte. Zum Schluss noch 1/2 Päckchen 8-Kräutermischung dazu und etwas herzhafter abgeschmeckt, da es mir etwas zu süß war. Dazu gab es frisches Brot 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

04.11.2017 18:00
Antworten
Lexa69

Es ist einfach sehr lecker und vor allem schnell und einfach zuzubereiten. Hat tatsächlich der ganzen Familie geschmeckt! Ananas lassen sich ja gut rauspulen :o) Als Mittagessen sind es allerdings nur 6 Portionen gewesen bei uns.

04.06.2015 21:36
Antworten