Bewertung
(11) Ø4,46
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.12.2012
gespeichert: 1.272 (7)*
gedruckt: 7.241 (50)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.03.2006
2.703 Beiträge (ø0,61/Tag)

Zutaten

1 Ring/e Chorizo, 250 g
 n. B. Kräuter nach Wahl (z. B. Petersilie, Koriander, Basilikum)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 3 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Chorizo in Scheiben schneiden (Dicke nach persönlichem Geschmack, gut 1/2 cm), in ein Mikrowellengeschirr geben - ich nehme meist einfach einen Teller und decke mit Küchenpapier ab.

Ein paar Minuten je nach Menge und Gerät in der Mikrowelle garen (ca. 2 - 3 Minuten als Anhaltspunkt), bis das meiste Fett ausgetreten ist und nur noch knusprige "Chips" übrig bleiben. Man kann die Chorizo auf diese Art auch in zwei Portionen garen. Das Ganze lässt sich auch gut im Backofen machen, dauert dann halt etwas länger.

Das Fett abgießen (ist eine ganze Menge!) und nach Geschmack mit Kräutern wie Petersilie, Koriander oder Basilikum anrichten.

Die Chips passen nicht nur aufs Tapasbüffet (daher die Mengenangabe "1 Portion"), sondern auch mal zu Gemüse, Reis oder Kartoffeln.

Diese Chips sind auf meinem Tapas-Büffet trotz ihrer superschnellen und einfachen Herstellung der Renner und eine sehr gute Alternative zu der traditionell in Rotwein gebratenen Chorizo.
Die Zubereitung ist sehr viel einfacher und das Ergebnis so knusprig wie Chips. Ich habe diese Variante entdeckt, als es einmal besonders schnell gehen musste und zum geduldigen Braten in der Pfanne keine Zeit mehr war.