Backen
Kuchen
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfeltorte, vollwertig

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.08.2004



Zutaten

für
100 g Butter
120 g Honig
2 Ei(er)
150 g Weizen
1 Pck. Backpulver (Weinsteinbackpulver)
500 g Äpfel
30 g Butter
50 g Honig
75 g Nüsse
1 EL Milch
Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Weizen fein mahlen. Aus Butter, Honig, Eiern, Weizenvollkornmehl und Backpulver einen Rührteig herstellen, kurz quellen lassen und in eine gefettete Springform füllen. Die Äpfel evtl. schälen, achteln und auf dem Teig verteilen. Butter, Honig, Nüsse, Milch und Zimt in ein Töpfchen geben und alles zusammen bei kleiner Hitze 5 min. leise köcheln lassen. Den Guss über die Apfel verteilen und den Kuchen bei 150°C ca. 40 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monarda

Sehr schöner Kuchen, nur der "Guss" geriet bei mir etwas zäh.

22.04.2008 10:00
Antworten
Gabylein

Das war mein erster Vollwertkuchen..... war etwas skeptisch, aber bin begeistert! :-) Einfaches Rezept, super Geschmack, schön saftig..... einfach lecker! Habe für den Teig Halbfettbutter genommen und es tut dem Geschmack keinen Abbruch..... *freu* Danke für das tolle Rezept! LG Gaby

10.04.2007 08:33
Antworten
Sonne1969

Hallo, habe den Kuchen gestern gebacken. Allerdings habe ich die doppelte Menge an Teig und Äpfel genomen, und längere Backzeit. Sehr, sehr lecker. Er ist schon fast aufgegessen. lieber Gruß Erika

18.03.2007 23:16
Antworten
LieneHH

Ich hab das Rezept heute auch probiert.. Weizen zum selbstmahlen hatte ich nicht. Also hab ich 110 gr Weizenvollkornschrot und 40 gr weisses Mehl genommen. Ausserdem hatte ich keine Nüsse für den Guss.. stattdessen hab ich einen Rest 40 gr gehobelte Mandeln genommen.. hat super geschmeckt und nen Foto ist abgeschickt. Gruß, Liene

10.12.2006 19:34
Antworten
köchin22

wie sind den die kcal, fett und kh angaben? lieber gruß Karin

02.06.2006 22:07
Antworten
Greta

Hallo ! Diesen Kuchen backe ich auch oft für mein Café ,danke fürs Rezepteingeben :-) liebe Grüße Greta

09.04.2006 07:39
Antworten
smillimilli

lecker!! für einen zweipersonenhaushalt direkt die richtige menge, so müssen wir nicht ne woche an einem kuchen essen!

07.03.2006 23:24
Antworten
larapatricia

Geschmacklich sehr gut, aber der Teig war bei mir ein bißchen wenig und ich musste auch viel mehr Milch dazugeben. Lg larapatricia

26.10.2005 09:43
Antworten
Cohal

Gespeichert und auch gleich ausgedruckt, wird demnächst gleich mal gebacken. Grüßle Cohal

03.02.2005 18:08
Antworten
mamika

War lecker! Hab gehackte Walnüsse genommen, der Kuchen war ratz fatz alle :-)

14.09.2004 21:35
Antworten