Pizzateig aus Neapel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr lange Gehzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 12.12.2012 1704 kcal



Zutaten

für
450 g Mehl (Pizza-), Typ 00
50 g Mehl (Weizendunst)
250 ml Wasser, lauwarm
13 g Meersalz
5 g Hefe (Bierhefe), der Frischhefe

Nährwerte pro Portion

kcal
1704
Eiweiß
49,84 g
Fett
5,06 g
Kohlenhydr.
354,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 2 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 30 Minuten
Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Pizzamehl mit Weizendunst und Salz vermengen. Falls man keinen Weizendunst bekommt, ersetzt man ihn durch Pizzamehl. Die aufgelöste Hefe dazugeben und 10 Min quellen lassen. Anschließend sollte der Teig 15 Min geknetet werden, entweder mit der Hand oder mit der Küchenmaschine. Ich nehme die Küchenmaschine, weil der Teig dann gleichmäßiger wird.
Den Teig mindestens 8 h, besser 24 h in den Kühlschrank geben. Danach zu faustgroßen Kugeln (ca. 200 g) schleifen und mit einem feuchten Küchenhandtuch abgedeckt ca. 90 Min bei Zimmertemperatur gehen lassen. Dann ausformen, belegen und backen.

Es dauert wirklich lange, aber dies ist es auf jeden Fall wert.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Ich habe den Pizzateig am Abend vorher zubereitet. Das Pizzamehl Typ 00 habe ich im Supermarkt bekommen und Weizendunst habe ich gegen doppelgriffiges Mehl ausgetauscht. Einen Schuss Olivenöl habe ich noch mit in den Pizzateig gegeben. Diesesmal habe ich für 4 Personen die Pizza auf dem Backblech bei 300 Grad auf der untersten Schiene gebacken. Kleinere Pizzen backe ich sonst auf dem Pizzastein, da wird sie noch etwas knuspriger. Auf jeden Fall war die Pizza sehr lecker. LG DolceVita

13.05.2019 08:59
Antworten
IsilyaFingolin

Hallo DolceVita4456, ich freue mich, dass Dir die Pizza gut geschmeckt hat :) LG Isy

13.05.2019 19:39
Antworten
IsilyaFingolin

Hallo Dolce Vita4456, es freut mich, dass die Pizza gut geschmeckt hat. Ich mach den Teig auch immer sehr gerne :) LG Isy

24.01.2021 14:02
Antworten
simon9402

Hallo Isy, der Teig ließ sich gut ausrollen. Man muss ihn einmal ausrollen und ihn ein paar Minuten entspannen lassen. Dann noch mal in die entgültige Form rollen und auf die bemehlte Pizzaschaufel geben, belegen und für 7-8 Minuten bei 275°C auf dem Pizzastein backen. Fertig ist die perfekte Pizza. 🍕👌🏻 Heute gab es noch mal Pizza vom restlichen Teig, lecker. Sie schmeckt sogar am nächsten Tag kalt. Liebe Grüße simon9402

01.04.2019 21:45
Antworten
IsilyaFingolin

Hallo Simon9402, prima, dass es gut geklappt hat. Ich mache meine Pizzen auch immer so :) LG Isy

09.04.2019 20:12
Antworten
Cocciolata

Ich habe diesen Teig bereits mehrfach im Thermomix gemacht. Alle sind immer wieder begeistert auch wenn er sich etwas schwieriger ausrollen lässt. Bewertet mit 5 Sternen habe ich bereits.

07.02.2015 21:40
Antworten
Briglebrit

Hallo Isy Volle Punktzahl !!! noch nie habe ich so einen tollen Pizzateig gemacht. Die lange Zeit zum gehen rechnet sich allemal. Habe den Teig am Vortag angesetzt und dann am nächsten Abend die Pizzas gemacht. Gebacken haben wir im Gasgrill mit Pizzastein. Ich muss sagen perfekt. Da jeder in unserer Familie spezielle Wünsche an die "Teigstärke" seiner Pizza hat mussten wir immer in unterschiedliche Pizzerien gehen, immer war einer nicht zufrieden. Mit Deinem genialen Rezept kann jetzt jeder den Boden seiner Pizza selbst bestimmen. Und die Pizza schmeckt wirklich wie beim Italiener!!! Vielen Dank für dieses geniale Rezept LG Elli

12.06.2014 17:24
Antworten
IsilyaFingolin

Hallo Elli, ich freue mich total, dass es deiner Familie (und hoffentlich auch dir) geschmeckt hat! Das Backen mit dem Grill hab ich noch nicht probiert, aber der Sommer fängt ja grad erst an :) Weiterhin viel Erfolg und guten Hunger LG Isy

12.06.2014 17:54
Antworten
Kochbackfee

Hallo , ich würde das Rezept gerne einmal probieren,aber bitte was ist Weizendunst und wo bekomme ich Pizzamehl?Ich backe Brot und Brötchen,verwende die verschiedensten Mehle,aber diese Mehlsorten kenne ich noch nicht. LG kochbackfee

07.11.2013 12:27
Antworten
IsilyaFingolin

Hallo Kochbackfee, ich freue mich, dass du dieses Rezept probieren möchtest. Ich hab damals mein Weizendunst aus Österreich mitgebracht, aber hab hier eine Seite gefunden, in der es schön beschrieben wird: #URL zum Onlineshop von Admin entfernt --> Googlesuche: Weizendunst# Pizzamehl hab ich aus einem italienischen Supermarkt mitgebracht bzw. mitbringen lassen ( je nach dem, ob ich selbst da bin oder nicht :)) Ich mache meine Nudeln und auch die Pizza damit, dann werden sie etwas bissfester und meinem Geschmack nach auch super lecker. Es geht auch mit \"normalem\" Mehl, aber wenn man es erst einmal ausprobiert hat ... ;) Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen LG Isy

07.11.2013 19:56
Antworten