Europa
Gemüse
Großbritannien
Hauptspeise
Pilze
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Irisches Rinderragout mit Guinness

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 11.12.2012



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch zum Schmoren (aus Hüfte oder Oberschale)
Öl zum Braten
1 große Möhre(n)
1 Stange/n Knoblauch
2 Zwiebel(n)
2 Stange/n Staudensellerie
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
300 ml Rinderbrühe
200 ml Bier (Guinness oder Porter oder Stout)
Salz und Pfeffer
1 Lorbeerblatt
½ TL Thymian, getrocknet
250 g Champignons
5 Schalotte(n)
1 EL Butterschmalz oder Öl
30 g Mehl
evtl. Worcestershiresauce oder Senf zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, in Würfel von etwa 2 cm Kantenlänge schneiden. Möhre, Lauch, Zwiebeln und Sellerie waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.

Das Fett in einer Pfanne erhitzen, die Fleischwürfel in 2 - 3 Portionen nacheinander darin von allen Seiten kräftig anbraten, dann in einen ofentauglichen Schmortopf mit Deckel füllen. Auch die vorbereiteten Gemüsestücke etwa zwei Minuten in der Pfanne anbraten, dann mitsamt dem feingehackten Knoblauch zum Fleisch geben.

Mit Brühe und Guinness übergießen, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und Thymian zugeben und zugedeckt im Ofen bei 200°C 75 - 90 Minuten schmoren lassen. Zum Ende der Schmorzeit die Champignons putzen und in Scheiben schneiden, die Schalotten schälen und fein hacken.

Wenn das Fleisch gar ist, den Inhalt des Schmortopfes in ein grobes Sieb geben und den Bratsud dabei auffangen. Die groben Stücke des Schmorgemüses und das Lorbeerblatt entfernen (evtl. später für eine Suppe pürieren).

Den Schmortopf auf den Herd stellen (geht nicht bei Römertopf, in diesem Fall bitte eine Pfanne verwenden!), Schalottenwürfel in Butterschmalz oder Öl glasig braten, die Pilze zugeben und 2 - 3 Minuten braten. Mit dem Mehl bestäuben, die Bratflüssigkeit zugießen und aufkochen lassen. Das Fleisch wieder zur Soße geben und alles noch mal abschmecken, nach Belieben mit einigen Spritzern Worcestershiresauce oder 1/2 TL Senf.

Dazu passen Kartoffelpüree und gemischtes Gemüse und natürlich Guinness. Traditionell werden Pilze und Schalotten mit 100 g Speckwürfeln angebraten. Wer das Gericht etwas feiner im Geschmack liebt, lässt - wie in meinem Rezept - den Speck weg.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geraldine

Klingt sehr gut. Ist vielleicht eine doofe Frage, aber was ist eine stange Knoblauch? VG Geraldine

28.01.2018 16:15
Antworten