Heidelbeer-Buttercreme-Torte


Rezept speichern  Speichern

Variante mit einem Boden ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 10.12.2012 6973 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlen
3 EL Speisestärke
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Backpulver
200 g Zucker
350 ml Milch
4 EL Sonnenblumenöl, oder anderes neutrales
Fett, für die Form
Mehl, für die Form

Für die Creme:

1 Glas Heidelbeeren
250 g Butter
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
250 ml Milch
120 g Puderzucker
200 g Kuvertüre, weiß, für die Dekoration
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
6973
Eiweiß
96,42 g
Fett
359,51 g
Kohlenhydr.
828,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Teig:
Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen, die Flüssigkeiten hinzufügen und alles gut durchmischen. Teig in eine gefettete und bemehlte Springform füllen und bei 180 °C auf mittlerer Schiene ca. 45 min. backen.

Der Teig ergibt einen relativ festen Tortenboden, wer mag, kann auch gern einen Biskuitteig zubereiten. Nach Auskühlen des Bodens diesen einmal teilen.

Buttercreme:
Die Butter am besten schon ein paar Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen damit sie Zimmertemperatur annehmen kann.
Die Heidelbeeren aus dem Glas abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Die Heidelbeeren sehr fein pürieren. Die Milch und 250 ml des Heidelbeersaftes mischen, einen Teil davon abnehmen, um das Puddingpulver mit 3 EL Zucker anzurühren. Restliche Milchmischung und Zucker in einem Topf langsam zum Kochen bringen. Sobald die Mischung gekocht hat, den Topf von der Platte ziehen und das Puddingpulver einrühren und mit dem Schneebesen gut verrühren. Nochmals aufkochen lassen. Anschließend das Heidelbeerpüree unter die Masse mischen. Auskühlen lassen, dabei mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

Zum Herstellen der Buttercreme müssen die Butter und die Heidelbeer-Puddingcreme die gleiche Temperatur haben, sonst flockt die Butter aus. Die Butter gut schaumig schlagen, dann löffelweise insgesamt 2/3 der Heidelbeer-Puddingcreme unterschlagen, den Rest beiseite stellen.

Die untere Tortenbodenhälfte nun mit der Buttercreme bestreichen (ca. 1/2 bis 2/3 der Gesamtmenge) und die zweite Tortenbodenhälfte sanft aufdrücken. Die Buttercreme nun in einen Spritzbeutel geben und den Tortenrand verzieren.

Um die Oberfläche der Torte zu verzieren ca. 200 g weiße Kuvertüre langsam schmelzen, ich nehme die Mikrowelle bei niedriger Wattzahl. Nun die beiseite gestellte Heidelbeer-Puddingcreme und die weiße flüssige Kuvertüre klecksweise auf der Torte verteilen und mit der Gabel über die Torte fahren, um ein marmoriertes Muster zu erhalten. Mit der restlichen Kuvertüre kleine Ornamente auf Klarsichtfolie malen und kalt stellen.

Die Torte zwischendurch immer wieder kurz in den Kühlschrank stellen, damit alles fest wird. Nun mit der Buttercreme noch Verzierungen auf die Torte setzen und die fest gewordenen Ornamente aufsetzen.

Schmeckt herrlich fruchtig und nicht zu süß.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chey_Lalilu

Ist die Creme Fondanttauglich?

03.11.2019 13:10
Antworten
mariontde

ps! 5 Sterne von mir!

06.08.2018 20:13
Antworten
mariontde

Ich habe das Rezept ausprobiert, allerdings noch 2 dunkle Biskuitboden zusätzlich gebacken. die Gäste waren begeistert. Das wird eine richtig gute und optisch schöne Torte mit der Blaubeerfüllung. geschmacklich erstklassig. dieses Rezept wird von mir sicher wieder b gebackenn und dann mache ich rechtzeitig ein Foto. Danke für das Rezept!

06.08.2018 20:13
Antworten
hollibobb

ich denke es gehen auch TK-Heidelbeeren, hier hat eine Packung glaub ich 300g. Das sollte reichen! Viel Erfolg und noch mehr Spaß beim Nachbacken!

28.04.2016 18:06
Antworten
nJamb

...und noch ne Frage: wieviel g Früchte sind es denn nun? Würde lieber TK-Früchtemischung verwenden... Freu mich über ne baldige Antwort ;)

28.04.2016 12:38
Antworten
hollibobb

Der Puderzucker wird den pürierten Heidelbeeren zugemischt, sorry, hatte im Rezept nur Zucker geschrieben, gemeint ist aber der Puderzucker

28.04.2016 18:05
Antworten
nJamb

Hallo, wann kommt denn der Puderzucker dazu? Konnte ich in der Zubereitung nicht wiederfinden... ;)

28.04.2016 12:36
Antworten
hollibobb

Hallo, ich kaufe hierfür so ein normal großes Glas eingemachter Heidelbeeren, das werden so 700g im Glas sein, Abtropfgewicht dann vielleicht 250-300g. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen!

28.04.2016 18:03
Antworten
anima921

Hallo! wieviel gramm Heidelbeeren nimmst du ca.? :)

23.11.2015 14:46
Antworten