Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Bärbels Bitterorangen-Weihnachtsplätzchen


Rezept speichern  Speichern

eine Geschmacksexplosion vom Feinsten

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 09.12.2012 7451 kcal



Zutaten

für
200 g Butter, weiche
200 g Puderzucker
2 Pck. Vanillinzucker
2 TL Orangenschale, abgeriebene, unbehandelt
4 Eigelb
400 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Mandel(n), gerieben
250 g Crème double, (Creme fraiche mind. 40%)
4 Eigelb, (zum Bestreichen)
100 g Mandel(n), gehackt (zum Bestreuen)
500 g Marmelade, Bitterorangen-

Nährwerte pro Portion

kcal
7451
Eiweiß
115,16 g
Fett
382,42 g
Kohlenhydr.
882,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Butter, Puderzucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Orangenschale, Eigelb, Mehl, Backpulver, Mandeln und Créme double darunter kneten. So viel Mehl zugeben, dass der Teig nicht mehr an den Fingern klebt.
Den Teig nun nicht zu dünn ausrollen (mind. 5mm) und Plätzen und Ringe zu gleichen Teilen ausstechen. Beides mit Eigelb bestreichen und die Ringe noch mit Mandeln bestreuen.
Bei 200°C 8-10 Minuten backen. Nicht zu lange backen. Die Plätzchen sollen schön goldgelb aussehen, nicht braun.

Nun die ausgekühlten Plätzchen mit heißer Bitterorangenmarmelade zusammensetzen und die Vertiefung der Ringe später auch noch mit Marmelade auffüllen.
Aus der angegebenen Menge werden ca. 50 Plätzchen von 50mm Durchmesser.

Der Geschmack ist fantastisch wenn das Bittere auf das Süße trifft. Einmalig!!! Achtung! Suchtgefahr.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rot_fux9

Sehr lecker Plätzchen. Mir schmecken die mit Bitterorange, der Rest der Familie bevorzugt die mit Brombeermarmelade. Auch eine tolle Kombi, muss ich zugeben. Danke fürs Rezept.

12.12.2020 11:20
Antworten
Principessa72

Superlecker! Aber ich habe eine andere Form gemacht. Ich mag mundgerechte Plätzchen, die bröseln nicht. 5 Sterne, wenn es möglich wäre, würde ich mehr Sterne geben. Danke für dieses tolle Rezept.

21.11.2019 18:54
Antworten
heidi_markschies

Würde das Rezept gerne nachbacken, bin aber etwas irritiert, das 4 Eigelbe in den Teig und 4 zum bestreichen benötigt werden. Lese ich das falsch? Oder sind zum bestreichen die Eiweiße gedacht, die ja lt Rezept nicht verwendet werden. Erbitte schnelle Info. Lg

15.11.2019 22:34
Antworten
brataj7148

Sorry, lese es gerade erst! Ja, stimmt alles.....NUR Eigelbe verwenden. Mache doch Haselnussmakronen aus den Eiweißen! Grüßle Bärbel.

17.11.2019 21:13
Antworten
brataj7148

Hallo Dani! Bei mir halten sie 6-8 Wochen. evtl. sogar länger, nur ist dann die Dose leergefuttert. Ich lagere sie im Keller, in Dosen. Grüßle, Bärbel.

30.10.2018 11:28
Antworten
Martina005

Hall möchte gerne das Rezept ausprobieren, kann bei uns jedoch keine Bitterorangenmarmelade finden. Hast du mir nen Tipp was ich stattdessen nehmen könnte? Das innere ist ja rote Marmelade... was für ne Sorte? Danke schon mal!!!!

26.11.2013 10:25
Antworten
brataj7148

Nein! Das ist alles Orangenmarmelade!!!!! Du wirst auf den Etikett nicht "Bitterorangen" lesen. Nimm ganz normale Orangenmarmelade und gut. Ich bin auch grad in Vorbereitung zu diesen Keksen...also, viel Spaß!!! Bärbel

26.11.2013 10:31
Antworten
Martina005

Na das geht ja flott bei dir ; ) da kann ich ja auch Aprikosenmarmelade nehmen die hätte ich grad noch da oder fehlt da dann der bittere Geschmack???

26.11.2013 10:37
Antworten
ju-du

Hallo, leider konnte ich das Rezept nicht ausprobieren, da es nicht vollständig ist - die Angabe, wieviel Butter man braucht fehlt. bitte nachreichen. Danke

11.12.2012 15:13
Antworten
brataj7148

Info: Jetzt passt alles. Fehlende Zutaten wurden nachgetragen. Danke für die Info, Bärbel.

11.12.2012 15:55
Antworten