Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.12.2012
gespeichert: 204 (0)*
gedruckt: 1.488 (11)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.07.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Fischfilet(s), z. B. Pangasius
Limette(n), den Saft davon
Grapefruit(s), (Pink Grapefruit)
Tomate(n), (Strauchtomaten)
2 Becher Zwiebel(n), rote
1 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Koriander, frischer
1 Prise(n) Salz
 n. B. Chilischote(n), rote
  Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst alle Limetten auspressen und in eine große Schüssel gießen. So kann der Fisch von Anfang an in der Säure „garen“.
Jetzt den Fisch in 1-2 cm große Würfel schneiden und zu dem Limettensaft in die Schüssel geben. Die Tomaten waschen, entkernen und dann entweder in schmale Scheiben oder feine Würfel schneiden. Das Gleiche gilt für die roten Zwiebeln, allerdings bevorzuge ich da definitiv feine halbe Ringe. Den Knoblauch fein hacken und alles zusammen zum Fisch in die Schüssel.

Die Grapefruit schälen und das Fleisch von den Häuten befreien und auseinander rupfen. Mit dem Saft, dem fein gehackten Koriander, frischem Chili nach Belieben und einer guten Prise Salz zu den anderen Zutaten in der Schüssel geben und alles einmal durchrühren. Jetzt alles zusammen in den Kühlschrank stellen und abgedeckt mindestens eine Stunde ziehen lassen.
Das Olivenöl erst eine Viertelstunde vorm Servieren untermischen, sonst können die Aromen nicht in den Fisch einziehen, das Öl würde alle Poren verschließen.

Tipps:
Ceviche passt super als Vorspeise vor einem leichten Sommerdinner, als Lunch oder als kohlehydratfreies Abendessen. Man kann sie „strecken“, indem man sie mit Salat oder Avocado serviert, manche Menschen essen sogar gerne Reis dazu.