Kohlrabi-Nuggets


Rezept speichern  Speichern

mit würzigem Kräuterquark und Gurken-Radieschen-Salat

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.12.2012 585 kcal



Zutaten

für
1 großer Kohlrabi (ca. 700 g)
100 g Polenta (Maisgrieß)
100 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Semmelbrösel
3 Ei(er)
etwas Salz und Pfeffer
etwas Mehl zum Wenden
6 EL Öl
1 Bund Kräuter, gemischte (z. B. Schnittlauch, Petersilie, Dill, Thymian)
250 g Quark (20 % Fett)
50 ml Milch
etwas Paprikapulver
etwas Zitronensaft
1 Salatgurke(n)
1 Bund Radieschen
2 EL Weißweinessig

Nährwerte pro Portion

kcal
585
Eiweiß
24,26 g
Fett
38,18 g
Kohlenhydr.
35,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kohlrabi schälen, waschen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese vierteln. Kohlrabi in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, herausnehmen und abtropfen lassen.

Polenta, gemahlene Haselnüsse und Semmelbrösel in einem tiefen Teller mischen. Eier in einem tiefen Teller verquirlen, salzen und pfeffern. Kohlrabistücke erst im Mehl, dann im Ei wenden. Zum Schluss im Brösel-Mix panieren.

4 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Kohlrabi darin portionsweise in 2 bis 3 Minuten goldbraun braten.

Kräuterblättchen abzupfen und hacken. Mit Quark und Milch mischen, mit etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zitronensaft würzen. Gurke waschen, nach Belieben schälen. Radieschen waschen, putzen, beides in feine Scheiben schneiden oder hobeln und mischen.

Aus Essig, restlichem Öl (2 EL), etwas Salz und Pfeffer ein Dressing rühren und unter die Gurken-Radieschen-Mischung heben.

Nuggets mit Quark und Gurken-Radieschen-Salat servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, die Nuggets sind echt lecker, die habe ich schon mehrmals nachgekocht. Allerdings immer sehr spontan, sodass ich nie die Zutaten für die Beilagen im Haus hatte, erst recht jetzt im Winter nicht. Klingt aber mit dem Quarkdip und dem Salat auch sehr lecker und wird nachgeholt. Vielen Dank für das Rezept! LG, parmigiana

02.01.2016 18:27
Antworten